Pressemitteilung: Aktion Mensch fördert Barrierefreiheit für AWO-Tagesstätte in Neustadt/Aisch

Zwei neue Rampen machen es möglich: Die Räume für Arbeitstherapie in der Tagesstätte zur Förderung seelischer Gesundheit der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Neustadt/Aich sind nun für Besucherinnen und Besucher, die im Rollstuhl sitzen, selbständig erreichbar. Auch mit einer Gehhilfe gelangt man jetzt problemlos dort hin. Die Tagesstätte in der Straße Am Geißsteg 6 bietet 19 Menschen mit psychischer Erkrankung Unterstützung dabei, ihren Gesundheitszustand zu stabilisieren und einem Rückfall gezielt vorzubeugen. Die zwei Räume zur Arbeitstherapie waren bislang nur über Stufen zu erreichen. Durch den Einbau zweier ein, beziehungsweise vier Meter langer Rampen herrscht dort nun Barrierefreiheit.

Die Aktion Mensch unterstützte die Anschaffung von zwei Rampen der AWO Tagesstätte zur Förderung seelischer Gesundheit mit 2.563 Euro. Gemeinnützige Organisationen, die ähnliche Ideen zu inklusiven Projekten umsetzen möchten, können bei der Aktion Mensch finanzielle Unterstützung beantragen.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Pfaff
Pressereferentin Förderung
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (0228) 20 92-359
Fax: (0228) 20 92-333
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.pfaff@aktion-mensch.de