Pressemitteilung: Aktion Mensch fördert Wohnhaus für Menschen mit schwerer Behinderung in Gedern mit 110.000 Euro

In Gedern gibt es bald eine neue Wohn-Möglichkeit für Menschen mit Behinderung. Die Lebenshilfe Wetterau wird auf dem öffentlichen Parkdeck am Rathaus ein neues Wohnhaus bauen. Dort können zukünftig 19 Erwachsene mit schwerer mehrfacher Behinderung einziehen. Zum Teil werden dort Menschen mit geistiger und Seh-Behinderung betreut leben. Die neuen Bewohnerinnen und Bewohner kommen aus dem Elternhaus oder größeren Wohnheimen und haben ihre Werkstatt für behinderte Menschen oder Tages-Förder-Stätte ganz in der Nähe. Einige von ihnen haben gerade die Johann-Peter Schäfer-Schule für Blinde und Sehbehinderte in Friedberg abgeschlossen. Zwei Wohngruppen mit zehn und neun Bewohnern werden das zweistöckige Haus beziehen. Jeder bekommt ein großes Einzelzimmer, die meisten davon haben ein eigenes Bad. Außerdem gibt es einen großen Gemeinschaftsraum mit Küche. Das ganze Gebäude wird barrierefrei und rollstuhlgerecht. Es liegt zentral in der Stadt Gedern. Geschäfte und Arztpraxen sind gleich in der Nähe. Und in der Nachbarschaft warten schon einige Vereine darauf, dass Menschen mit Behinderung zu ihnen kommen. Das Wohnhaus ist zurzeit im Bau und soll Anfang 2017 fertig sein.

Die Aktion Mensch unterstützt den Bau eines Wohnhauses für Menschen mit schwerer mehrfacher Behinderung in Gedern durch die Lebenshilfe Wetterau e.V. mit 110.000 Euro. Gemeinnützige Organisationen, die ähnliche Ideen zu inklusiven Projekten umsetzen möchten, können bei der Aktion Mensch finanzielle Unterstützung beantragen. Infos dazu unter www.aktion-mensch.de/foerderung.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Jansen
Pressereferentin
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (02 28) 20 92-340
Mobil: (01 60) 97 25 73 23
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.jansen@aktion-mensch.de