Pressemitteilung: Aktion Mensch fördert Van für Epilepsie-Beratungsstelle in Kehl-Kork

Wer sich an die Epilepsie-Beratungsstelle in Kehl-Kork wendet, kann zukünftig ein weiteres Fahrzeug nutzen. Die Diakonie Kork schafft für ihre Beratungsstelle einen neuen Van an. Damit fahren die Mitarbeitenden die Menschen, die sie beraten und begleiten, beispielsweise zu Ämtern oder auch an ihre Schule oder ihren Arbeitsplatz. Denn die Beratungsstelle möchte vor Ort dafür sorgen, dass es Menschen mit Epilepsie besser geht und sie sich im Alltag wohler fühlen. Sie verbessern mit ihnen zusammen die Bedingungen dort, wo die Menschen lernen oder arbeiten. Dazu gehört auch, dass sie Vorgesetzte, Kollegen oder Lehrkräfte schulen und ihnen mehr über Epilepsie und den richtigen Umgang mit der Erkrankung erklären. Auch für diese Schulungen möchte die Beratungsstelle ihren neuen VW Caddy nutzen. Unter den beratenen Menschen sind einige, die im Rollstuhl sitzen. Daher wird der Van erst noch durch einen Umbau rollstuhltauglich. Die Diakonie Kork rechnet jedes Jahr mit rund 800 Menschen, die in die Beratungsstelle kommen und den umgebauten VW Caddy nutzen.

Die Aktion Mensch unterstützt die Anschaffung eines VW Caddy mit rollstuhlgerechtem Umbau für die Diakonie Kork mit 23.000 Euro. Gemeinnützige Organisationen, die ähnliche Ideen zu inklusiven Projekten umsetzen möchten, können bei der Aktion Mensch finanzielle Unterstützung beantragen. Infos dazu unter www.aktion-mensch.de/foerderung.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Jansen
Pressereferentin
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (02 28) 20 92-340
Mobil: (01 60) 97 25 73 23
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.jansen@aktion-mensch.de