Pressemitteilung: Aktion Mensch fördert barrierefreien Eingang zu Vereinssporthalle in Darmstadt-Heimstättensiedlung

Wer an den Angeboten der Sportgemeinschaft Eiche Darmstadt 1951 teilnehmen und deren Sporthalle besuchen möchte, kommt in Zukunft auch mit Rollstuhl, Rollator oder Kinderwagen problemlos hinein. Bald ist die vereinseigene Halle im Stadtteil Heimstättensiedlung vom Parkplatz aus barrierefrei erreichbar, denn die SG lässt den Halleneingang umbauen. In die 1997 errichtete Sporthalle gelangen Besucherinnen und Besucher bislang nur über mehrere Stufen. Ein neuer Zugang mit Rollstuhlrampe und breiteren Eingangstüren soll das ändern. Die Sportangebote der SG Eiche nehmen knapp 500 Mitglieder im Alter von bis zu 90 Jahren wahr. Und der anerkannte Stützpunktverein „Integration durch Sport“ setzt sich schon lange für Inklusion im Sport ein. Er möchte allen Interessenten sportliche Aktivität ermöglichen – unabhängig von allen denkbaren Einschränkungen. All jenen, die nicht gut zu Fuß sind, soll der neue Eingang die Teilnahme nun erleichtern. Die Umbauarbeiten beginnen in der ersten Januarwoche 2016 und sollen noch im Januar beendet sein.

Die Aktion Mensch unterstützt den barrierefreien Umbau des Eingangs zur Vereinssporthalle der Sportgemeinschaft Eiche Darmstadt 1951 e.V. mit 5.000 Euro. Gemeinnützige Organisationen, die ähnliche Ideen zu inklusiven Projekten umsetzen möchten, können bei der Aktion Mensch finanzielle Unterstützung beantragen. Infos dazu unter www.aktion-mensch.de/foerderung. Die Förderung der Aktion Mensch ermöglichen etwa 4,6 Millionen Lotterieteilnehmer, die sich regelmäßig an Deutschlands größter Soziallotterie beteiligen.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Jansen
Pressereferentin
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (02 28) 20 92-340
Mobil: (01 60) 97 25 73 23
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.jansen@aktion-mensch.de