Pressemitteilung: Aktion Mensch fördert Büro für Leichte Sprache in Schleswig mit 250.000 Euro

In Schleswig und Umgebung gibt es bald mehr Texte, die alle Menschen verstehen können. Die Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie richtet am Schleswiger Mühlenredder ein neues Büro für Leichte Sprache ein. Dort übersetzen die Mitarbeitenden in Zukunft verschiedene Texte in ein einfaches Deutsch. Das können auch Menschen mit Behinderung, mit Leseschwäche oder aus dem Ausland gut lesen. So verstehen mehr Menschen beispielsweise Mitteilungen von Ämtern, Briefe, Hinweise, Einladungen, Warnungen oder Angebote. Sie sind von diesen Informationen nicht mehr ausgeschlossen. Außer der Norddeutschen Gesellschaft für Diakonie und den Schleswiger Werkstätten sollen später auch Ämter, Firmen oder Vereine dem neuen Übersetzungs-Büro Aufträge geben. Mitarbeitende der Werkstätten sollen beim Aufbau mitmachen. Sie sollen vorschlagen, welche Texte einfacher werden sollen. Die Übersetzerinnen und Übersetzer bekommen Schulungen in Leichter Sprache, bis sie sicher genug arbeiten. Der TÜV (Technische Überwachungsverein) soll später die Übersetzungen prüfen und für gut befinden. Bislang macht kein anderer Dienst in der Gegend Schleswig-Flensburg Übersetzungen in Leichte Sprache.

Die Aktion Mensch unterstützt den Aufbau eines Büros für Leichte Sprache der Norddeutschen Gesellschaft für Diakonie e.V. mit 250.000 Euro. Gemeinnützige Organisationen, die ähnliche Ideen zu inklusiven Projekten umsetzen möchten, können bei der Aktion Mensch finanzielle Unterstützung beantragen. Infos dazu unter www.aktion-mensch.de/foerderung. Die Förderung der Aktion Mensch ermöglichen etwa 4,6 Millionen Lotterieteilnehmer, die sich regelmäßig an Deutschlands größter Soziallotterie beteiligen.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Jansen
Pressereferentin
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (02 28) 20 92-340
Mobil: (01 60) 97 25 73 23
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.jansen@aktion-mensch.de