Pressemitteilung: Aktion Mensch fördert Coachingprojekt für junge Menschen in Wolfsburg

Eine „Coachingzone“ für junge Menschen in sozialen Schwierigkeiten bietet ein Projekt des Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands (CJD) in Wolfsburg. Die beim CJD betreuten Jugendlichen sind aufgrund ihrer bisherigen schwierigen Lebenserfahrungen auf eine besondere Förderung angewiesen. Sie haben oft nur wenig Selbstbewusstsein und Durchhaltevermögen und brauchen Orientierung in der Frage, was sie mit ihrem Leben anfangen sollen. Ein Training des „SV Zukunft“, mit dem das CJD für dieses Projekt eine Kooperation eingeht, soll ihnen jetzt wichtige Impulse dafür geben, wie sie ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen können. Im SV Zukunft engagieren sich prominente Profisportler und erfahrene Managementtrainer. Sie nutzen in verschiedenen Workshops des Projekts das Beispiel Profisport, um jungen Menschen zu zeigen, dass es sich lohnt, für Träume zu kämpfen und Rückschläge zu überwinden. Die teilnehmenden Jugendlichen entwickeln mit dieser Hilfe eigene Visionen von ihrer Zukunft und setzen erste Schritte dafür um.

Die Aktion Mensch unterstützt das Projekt „Coachingzone“ der CJD Wolfsburg mit 5.000 Euro. Gemeinnützige Organisationen, die ähnliche Ideen zu inklusiven Projekten umsetzen möchten, können bei der Aktion Mensch finanzielle Unterstützung beantragen. Infos dazu unter www.aktion-mensch.de/foerderung. Die Förderung der Aktion Mensch ermöglichen etwa 4,6 Millionen Lotterieteilnehmer, die sich regelmäßig an Deutschlands größter Soziallotterie beteiligen.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Jansen
Pressereferentin
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (02 28) 20 92-340
Mobil: (01 60) 97 25 73 23
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.jansen@aktion-mensch.de