Pressemitteilung: Aktion Mensch fördert barrierefreien Zugang in einem Wohnheim in Bamberg

Der Eingang zum Dr.-Robert-Pfleger-Wohnheim ist bald barrierefrei für die Bewohner zu passieren. Die Außentür stellte bisher für die meisten Bewohner mit Behinderung eine große Mobilitätseinschränkung dar. Sie öffnet sich nach innen und muss per Hand bedient werden, was für die Mehrheit der Bewohner eine unüberwindbare Barriere darstellt. Die Lebenshilfe Bamberg e.V. schafft demnächst mit einer automatischen Schiebetür Abhilfe. Insgesamt leben hier 12 Frauen und 12 Männer zwischen 33 und 64 Jahren, die überwiegend in Einzelzimmern untergebracht sind. Die Mehrheit der Bewohner arbeitet in den Werkstätten für Behinderte der Lebenshilfe Bamberg. Zwei Bewohner besuchen die Förderstätte. Durch den Ersatz der alten durch eine elektrische automatische Schiebetür wird eine überflüssige Barriere für alle beseitigt.

Die Aktion Mensch fördert den Ersatz der Außentür des Dr.-Robert-Pfleger-Wohnheimes durch eine automatische Schiebetür von der Lebenshilfe Bamberg e.V. mit 5.000 Euro.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Jansen
Pressereferentin
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (02 28) 20 92-340
Mobil: (01 60) 97 25 73 23
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.jansen@aktion-mensch.de