Pressemitteilung: Aktion Mensch fördert Aufzug und barrierefreie Toilette für Kindertages- und Familienbildungsstätte in Großen-Buseck

Menschen mit Behinderung kommen bald problemlos in alle Räume der Pfarrei St. Marien in Buseck. Die Katholische Kirche St. Marien Großen-Buseck lässt ihre Kita und ihre Familienbildungsstätte in der Bismarckstraße barrierefrei umbauen. Ein neuer Aufzug wird künftig den Pfarrsaal im Obergeschoss mit den anderen Etagen des Hauses verbinden. Die Türen werden überall im Gebäude breiter. Dann kommen auch Menschen im Rollstuhl überall gut hinein. Zudem gibt es neue rutschfeste Fußböden, auf denen Rollstühle oder Rollatoren nicht wegrutschen. Außerdem baut die Pfarrei eine neue Toilette ein, die Menschen mit Behinderung leicht benutzen können. So können künftig alle Besucherinnen und Besucher an den Veranstaltungen im ganzen Haus teilnehmen. Menschen mit Behinderung müssen nicht mehr darauf verzichten. Die Bauarbeiten haben begonnen, und der Rohbau für den Aufzugschacht steht bereits. Im Frühjahr soll der Umbau beendet sein.

Die Aktion Mensch unterstützt den barrierefreien Umbau für die Katholische Kirche St. Marien in Großen-Buseck mit 52.000 Euro. Gemeinnützige Organisationen, die ähnliche Ideen zu inklusiven Projekten umsetzen möchten, können bei der Aktion Mensch finanzielle Unterstützung beantragen. Infos dazu unter www.aktion-mensch.de/foerderung. Die Förderung der Aktion Mensch ermöglichen etwa 4,6 Millionen Lotterieteilnehmer, die sich regelmäßig an Deutschlands größter Soziallotterie beteiligen.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Jansen
Pressereferentin
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (02 28) 20 92-340
Mobil: (01 60) 97 25 73 23
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.jansen@aktion-mensch.de