Aktion Mensch fördert Aufzug und barrierefreie Toiletten an Gesamtschule in Hannover mit 110.000 Euro

Bald können auch Menschen mit Gehbehinderung die Freie Evangelische Schule Hannover ohne Probleme besuchen. Der Trägerverein der Schule lässt einen Aufzug einbauen. Damit kommen Menschen, die im Rollstuhl sitzen oder nicht so gut zu Fuß sind, künftig in jede Etage des Schul-Gebäudes. Außerdem bekommt die Schule eine neue Toiletten-Anlage, die auch im Rollstuhl gut zu benutzen ist. Die Türen im Gebäude sollen sich automatisch öffnen lassen. Rund 300 Schulkinder besuchen die Kooperative Gesamtschule am Prinz-Albrecht-Ring. Sie versteht sich als freie „Schule für alle“ und will jetzt inklusiver werden. In Zukunft möchte sie auch Schülerinnen und Schüler mit Gehbehinderung annehmen. Der Einbau des Aufzugs und der Umbau der Toiletten und Türen soll in den Sommerferien im Juli beginnen. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich im Sommer 2017 beendet sein.

Der barrierefreie Umbau für den Trägerverein der Freien Evangelischen Schule Hannover e.V. wird mit 110.000 Euro von der Aktion Mensch finanziert.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Jansen
Pressereferentin
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (02 28) 20 92-340
Mobil: (01 60) 97 25 73 23
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.jansen@aktion-mensch.de