Aktion Mensch fördert barrierefreien Eingang zu Früh-Förderstelle für Kinder mit Behinderung in Duisburg-Marxloh

Zukünftig kommen auch Menschen mit Gehbehinderung ohne Probleme in alle Etagen der Früh-Förderstelle in Duisburg-Marxloh. Die Lebenshilfe Duisburg lässt den Hinterhof der Beratungsstelle in der Weseler Straße umbauen und neu pflastern. Die Früh-Förderstelle betreut zurzeit 44 Kinder mit Behinderung von der Geburt bis zur Einschulung. Nach dem Umbau kommen Besucherinnen und Besucher auch im Rollstuhl oder mit Kinderwagen gut und sicher bis zum Aufzug. Außerdem möchte die Lebenshilfe eine gepflasterte Fläche von 60 Quadratmetern hinter dem Haus aufbrechen und dort einen Garten mit Barfuß-Pfad anlegen. Dort sollen die Kinder Gelegenheit bekommen, Natur und Umwelt mit dem ganzen Körper zu erfahren. Das fördert ihre Entwicklung. Die Umbau-Arbeiten sollen bis zum Sommer abgeschlossen sein.

Der barrierefreie Umbau an der Früh-Förderstelle der Lebenshilfe Heilpädagogische Sozialdienste gGmbH Duisburg wird mit 10.400 Euro von der Aktion Mensch finanziert.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Jansen
Pressereferentin
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (02 28) 20 92-340
Mobil: (01 60) 97 25 73 23
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.jansen@aktion-mensch.de