Aktion Mensch fördert Kletterhalle für Kinder mit Behinderung in Bohmte

Klettern ist gesund für Kinder und macht ihnen großen Spaß. In Bohmte können bald auch Kinder mit Behinderung klettern – in ihrer eigenen Halle. Der Verein für Fitness- und Gesundheitssport (VFG) baut eine ehemalige LKW-Waschanlage zu einer neuen kleinen Kletterhalle um. Dort können Mädchen und Jungen mit Behinderung ausprobieren, wie es ist zu klettern. Sie werden so beweglicher und üben, ihr Gleichgewicht zu halten. Der Spaß und die Erfolge beim Klettern machen sie außerdem selbstbewusster. Geschulte Betreuer passen auf, dass sie dabei immer sicher bleiben. Damit das Klettern gefahrlos möglich ist, braucht die Halle einen passenden Fußboden und sichere Kletterwände. Sie soll barrierefrei für alle benutzbar sein, deshalb bekommt sie neue Türen und Fenster. Der Umbau hat gerade mit dem Fußboden begonnen. Die handwerklichen Arbeiten erledigen die Mitglieder des Vereins selbst. Im Sommer soll die neue Kletterhalle fertig sein.

Die Aktion Mensch unterstützt die neue Kletterhalle für Kinder mit Behinderung des Vereins für Fitness- und Gesundheitssport Bohmte e.V. mit 4.100 Euro.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Jansen
Pressereferentin
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (02 28) 20 92-340
Mobil: (01 60) 97 25 73 23
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.jansen@aktion-mensch.de