Aktion Mensch fördert rollstuhlgerechten Kombi für Fahrdienst für Menschen mit Behinderung in Wilnsdorf

Über einen neuen, rollstuhlgerechten Kombi kann sich der Club für Behinderte und ihre Freunde Siegen e.V. (CBF) freuen. Das Fahrzeug inklusive Fahrzeugrampe, vier Rollstuhlhalterungen, Smart Floor und sechs Einzelsitzen nutzt der CBF für seinen ehrenamtlichen Fahrdienst für Menschen mit Behinderung. Dieser Hol- und Bringdienst tritt insbesondere in Aktion, wenn sich der Verein zu seinen wöchentlichen Treffen versammelt, um gemeinsam die Freizeit zu gestalten. Dann stehen auch mal Ausflüge und Tagesfahrten, Weiterbildungen oder Besuche von öffentlichen Veranstaltungen auf dem Programm. Der neue Kombi sichert so ein Stück Inklusion und gerechte Teilhabe.

Die Aktion Mensch unterstützt einen rollstuhlgerechten VW Crafter Kombi mit einer Fahrzeugrampe für den Club für Behinderte und ihre Freunde Siegen e.V. (CBF) mit 44.069 Euro.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Jansen
Pressereferentin
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (02 28) 20 92-340
Mobil: (01 60) 97 25 73 23
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.jansen@aktion-mensch.de