Aktion Mensch fördert Integrationsbetrieb in Jugendherberge Bayreuth mit 250.000 Euro

„Gemeinschaft erleben“ lautet das Motto der Jugendherbergen in Deutschland. In Bayreuth ist Inklusion jetzt nicht nur bei den Gästen, sondern auch im Mitarbeiterteam das Ziel. In einem neu entstehenden, barrierefreien Jugendgästehaus mit 180 Betten werden Menschen mit und ohne Behinderung arbeiten. Das Haus wird künftig als Integrationsbetrieb geführt. Sowohl Übernachtungen, als auch Tagungen und Seminare werden dort möglich sein. Insgesamt bietet das neue Jugendgästehaus 17 Arbeitsstellen, davon werden acht neu geschaffen. Mindestens 40% der Jobs erhalten Menschen mit Schwerbehinderung. Sie sind unter anderem als Mitarbeiter am Empfang, in der Küche oder dem Housekeeping tätig. Der Neubau des Jugendgästehauses soll voraussichtlich Ende 2016 bezugsfertig sein.

Die Aktion Mensch unterstützt den Integrationsbetrieb Jugendherberge Bayreuth des Deutschen Jugendherbergswerks, Landesverband Bayern e.V., mit 250.000 Euro.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Jansen
Pressereferentin
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (02 28) 20 92-340
Mobil: (01 60) 97 25 73 23
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.jansen@aktion-mensch.de