Aktion Mensch fördert Aktionen von Menschen mit Behinderung in Reutlingen mit 243.948 Euro

„Gestalten, Informieren, Erleben, Beteiligen“ – diese Stichworte stehen für ein Projekt, das inklusive Strukturen im Landkreis Rottweil plant. Dabei haben die Projektteilnehmer erkannt, dass es nicht nur reicht, irgendwo Aufzüge oder barrierefreie Toiletten einzubauen. Sie wissen, dass Inklusion mehr bedeutet und in den Köpfen anfängt. Die gemeinnützige Bruderhaus Diakonie Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg ermöglicht Menschen mit und ohne Behinderung Aktivitäten in Projekten, die von der Aktionsgemeinschaft GIEB initiiert wurden. Die zahlreichen Projekte sind in Aktionsfelder gegliedert. Gestaltet werden zum Beispiel Kulturprojekte und ein Wochenmarkt. In Kindergärten wird über Menschen mit Behinderung informiert, auf den Homepages der Städte und Gemeinden über sie berichtet. Gemeinsames Erleben ist bei inklusive Freizeitangeboten und Sportfesten möglich. Darüber hinaus arbeiten zwei Mitarbeiterinnen des dreijährigen Projekts an einem großen Netzwerk aus Städten und Gemeinden, Kirchengemeinden, Vereine und Schulen.

Die Aktion Mensch unterstützt das Projekt „Gestalten, Informieren, Erleben, Beteiligen - Etablieren inklusiver Strukturen im Landkreis Rottweil“ von der Bruderhaus Diakonie Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg in Reutlingen mit 243.94 Euro.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Jansen
Pressereferentin
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (02 28) 20 92-340
Mobil: (01 60) 97 25 73 23
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.jansen@aktion-mensch.de