Aktion Mensch fördert Anlauf- und Beratungsstelle für Flüchtlinge und Freiwillige in Bühl mit 193.326 Euro

Eine Anlauf- und Beratungsstelle für Flüchtlinge und engagierte Menschen, die ihnen helfen möchten, baut das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Bühl auf. Im Rahmen des Projekts „Begegnung ermöglichen - Ehrenamtliches Engagement fördern" will der DRK-Kreisverband Bühl-Achern e.V. dort unter professioneller Leitung Geflüchtete mit einheimischen „Paten“ zusammenbringen, die ihnen bei der ersten Orientierung in Mittelbaden helfen. Die Initiatoren hoffen, dass so ein Netzwerk für alle an der Flüchtlingshilfe interessierten Menschen der Region entsteht. Es geht ihnen darum, für ein gutes Zusammenleben zu sorgen, den Flüchtlingen in besonderen Notlagen zu helfen, ihnen Sprachkurse zu vermitteln und ihnen Möglichkeiten der Beschäftigung, der Kinderbetreuung, der Bildung und eine Inklusion in den örtlichen Vereinen zu verschaffen. Die Begegnungsstätte soll ein Ort der respektvollen Begegnung werden, an dem die geflüchteten Menschen sich auch selbst einbringen und für andere Neuankömmlinge zu Lotsen oder Paten werden können.

Die Aktion Mensch unterstützt das Projekt „Aus Fremden werden Nachbarn - Aufbau einer Anlauf- und Beratungsstelle für Flüchtlinge und ehrenamtlich engagierte BürgerInnen“ des DRK-Kreisverbands Bühl-Achern e. V. mit 193.326 Euro.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Jansen
Pressereferentin
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (02 28) 20 92-340
Mobil: (01 60) 97 25 73 23
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.jansen@aktion-mensch.de