Aktion Mensch fördert Neubau eines Apartmenthauses für Menschen mit Behinderung in Lingen (Ems) mit 193.242 Euro

Auf Wohnen in grüner Umgebung können sich die künftigen Bewohner von acht Apartments im neuen Emsauerpark Reuschberge in Lingen freuen. Das Christophorus-Werk Lingen e.V. schafft hier bis zum Jahr 2016 ein Apartment-Wohngebäude für Betreutes Wohnen – nur etwa 1.000 Meter Luftlinie vom Marktplatz Lingen entfernt. Dieses Angebot steht grundsätzlich allen Menschen mit Behinderung offen, unabhängig von Grad und Schwere ihrer Behinderung. Es ist vollständig barrierefrei ausgestattet und für Menschen mit geistiger, körperlicher oder psychischer Behinderung geeignet. Die Appartements sind mit ihren 37 Quadratmetern in sich geschlossene Wohneinheiten mit einem Wohn- und Essbereich, einem Schlafraum, einem Flur und Bad. Jede Wohneinheit verfügt über einen eigenen Eingang vom gemeinsamen Hausflur aus. Das Haus ist in die Wohngegend integriert, in der Jung und Alt, Singles und Familien zusammenwohnen.

Die Aktion Mensch fördert den Neubau eines Appartement-Wohngebäudes für Betreutes Wohnen im Emsauenpark Reuschberge in Lingen (Ems) vom Christophorus-Werk Lingen e.V. mit 193.242 Euro.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Jansen
Pressereferentin
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (02 28) 20 92-340
Mobil: (01 60) 97 25 73 23
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.jansen@aktion-mensch.de