Aktion Mensch fördert Bowlingmeisterschaft für Menschen mit Hörbehinderung in Berlin

Zur Deutschen Meisterschaft im Bowling des Deutschen Schwerhörigen Sport Verbandes e.V. werden am 24. Oktober in Berlin 70 Bowlingspieler mit Hörbehinderung aus dem ganzen Bundesgebiet erwartet. Veranstalter ist der Schwerhörigen Sport Club Berlin e.V. (SSC), der in diesem Jahr sein 50. Jubiläum feiert. Der Bowlingball rollt im Bowlingcenter Schillerpark in der Müllerstr. 45. Nicht nur der Sport, sondern auch eine große Tombola und der freundschaftliche Austausch aller Teilnehmenden spielen bei dem nationalen Turnier traditionell eine große Rolle.

Das Bowlingturnier des SSC Berlin e.V. wird mit 4.936 Euro von der Aktion Mensch finanziert. Es ist eines von insgesamt über 3.400 Projekten in Berlin, die die Aktion Mensch allein in den vergangenen zehn Jahren mit 86,9 Millionen Euro gefördert hat.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Jansen
Pressereferentin
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (02 28) 20 92-340
Mobil: (01 60) 97 25 73 23
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.jansen@aktion-mensch.de