Aktion Mensch fördert barrierefreien Umbau einer inklusiven Begegnungsstätte in Zittau

In einem ehemaligen Elektronladen, einem Eckhaus mit zwei Stockwerken und einem Dachgeschoss in Zittau, ist eine neue inklusive Begegnungsstätte entstanden. Der Psychosoziale Trägerverein Sachsen e.V. hat den Laden im Stadtzentrum von Zittau in eine barrierefreie inklusive Begegnungsstätte umgebaut. Rund 180 Männer und Frauen mit und ohne Behinderung kommen hierher, um Kontakte zu knüpfen und Unterstützung in vielen Alltagsfragen zu finden. Darunter sind auch Besucher, die im Rollstuhl fahren, die den ehemaligen Laden ohne Hindernisse nutzen können. Alle Räume der Begegnungsstätte inklusive der Küche sind barrierefrei zugänglich. Die Begegnungsstätte bietet den Besuchern unter anderem Vorträge, Malkurse und Kaffee- und Spielnachmittage an. Mahlzeiten werden gemeinsam vorbereitet und auch Wanderungen und Fahrradtouren unternommen.

Die Aktion Mensch fördert den Umbau eines Ladens in eine barrierefreie gemeindepsychiatrische inklusive Begegnungsstätte in Zittau vom Verein Psychosozialer Trägerverein Sachsen mit 60.451 Euro.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Jansen
Pressereferentin
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (02 28) 20 92-340
Mobil: (01 60) 97 25 73 23
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.jansen@aktion-mensch.de