Pressemitteilung: Aktion Mensch fördert Kochkurs für Jugendliche mit Lernschwierigkeiten in Heidelberg

Förderschülerinnen und -schüler aus dem Rhein-Neckar-Kreis können bald die mediterrane Küchezusammen mit Profiköchen erkunden. 15 Jugendliche mit Lernschwierigkeiten bekommen von erfahrenen Mannheimer Gastronomen nicht nur Küchentipps, sondern halten ihre Kreationen und Ergebnisse auch in einem Kochbuch fest, das sie im Anschluss selbst gestalten und veröffentlichen. „Roadcooking“ heißt das Projekt der Heidelberger Werk-statt-Schule e.V., das voraussichtlich im November im Mannheimer Caf im Juli startet. Der Kochkurs soll den Mädchen und Jungen zeigen, woher die Lebensmittel hier kommen und wie sie sie richtig bemessen, zubereiten und für eine gesunde Ernährung verwerten. Die entstehenden mediterranen Rezepte halten die Neuntklässler und -klässlerinnen in deutscher, türkischer und italienischer Sprache mit Fotos fest. Sie können ihr Talent praktisch beweisen und durch das Kochbuch öffentlich zeigen, was sie geschafft haben. Der Gastronom, der sie anleitet, lebt selbst mit körperlicher Behinderung. Lehrkräfte der Carl-Orff-Schule Sinsheim und der Erich-Kästner-Schule Neckargemünd begleiten das Projekt.

Die Aktion Mensch unterstützt den Kochkurs für Jugendliche mit Lernschwierigkeiten der Werk-statt-Schule e.V. mit 3.700 Euro.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Fr weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Jansen
Pressereferentin
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (02 28) 20 92-340
Mobil: (01 60) 97 25 73 23
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.jansen@aktion-mensch.de