Aktion Mensch fördert Barrierefreiheit bei Ambulant Betreutem Wohnen in Schleiz

Ein barrierefreies neues Zuhause für 15 Menschen mit Behinderung entsteht am Markt 1 in Schleiz. Die Schleizer Werkstätten gGmbH baut dafür ein leerstehendes, mehrstöckiges Gebäude gründlich um. Sie sorgt unter anderem dafür, dass ein neuer Aufzug eingebaut wird, der die insgesamt acht Wohnungen auch für Menschen, die im Rollstuhl sitzen oder Gehhilfen benutzen, erreichbar macht. In dem Haus, das im Sommer 2015 bezugsfertig sein soll, wird für Menschen mit Behinderung ein Ambulant Betreutes Wohnen angeboten. In die entstehenden fünf Wohnungen für Paare, die einzelne Drei-Raum-Wohnung sowie die zwei Einzel-Appartements werden Bewohnerinnen und Bewohner mit geistiger, psychischer oder körperlicher sowie mehrfacher Behinderung einziehen, die bislang noch bei den Eltern oder bereits in einer eigenen Wohnung leben.

Die Aktion Mensch unterstützt den Einbau eines Aufzuges im neuen Haus für das Ambulant Betreute Wohnen am Markt in Schleiz durch die Schleizer Werkstätten der Lebenshilfe mit 26.565 Euro. Möglich machen dies etwa 4,6 Millionen Menschen, die sich regelmäßig an der Aktion Mensch-Lotterie beteiligen.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Jansen
Pressereferentin
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (02 28) 20 92-340
Mobil: (01 60) 97 25 73 23
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.jansen@aktion-mensch.de