Aktion Mensch fördert Transporter für Zuverdienst-Projekt in Passau

Ein Zuverdienst-Projekt der Donauwerker gGmbH in Passau für Menschen mit chronischer psychischer Erkrankung kann sich über einen neuen Transporter freuen. Die gemeinnützige Gesellschaft bietet Menschen mit psychischer Erkrankung Arbeits-, Beschäftigungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten. Bis zu 24 Mitarbeitende erledigen im Projekt unter anderem Aufträge in der Montage und Verpackung für einheimische Firmen. Dazu müssen die Rohmaterialien wie zum Beispiel Nagelschellen oder Skibindungen von den Auftraggebern abgeholt und die montierten und verpackten Teile wieder zurückgebracht werden. Das bisher genutzte Fahrzeug musste wegen technischer Mängel dringend ersetzt werden, das neue Nutzfahrzeug ermöglicht es dem Projekt jetzt, weitere Aufträge von Firmen anzunehmen und flexibler zu erfüllen.

Die Aktion Mensch unterstützt die Anschaffung eines Nutzfahrzeuges für das Zuverdienst Projekt der Donauwerker GmbH mit 7.700 Euro. Möglich machen dies etwa 4,6 Millionen Menschen, die sich regelmäßig an der Aktion Mensch-Lotterie beteiligen. Gemeinnützige Organisationen, die eigene Ideen und Projekte umsetzen möchten, können von Aktion Mensch unterstützt werden.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Jansen
Pressereferentin
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (02 28) 20 92-340
Mobil: (01 60) 97 25 73 23
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.jansen@aktion-mensch.de