Pressemitteilung: „Ziemlich beste Freunde“ – Bestseller in Einfacher Sprache

Ein Mann schiebt einen anderen Mann im Rollstuhl Beide lachen froh Oben rechts stehen auf weißem Hintergrund die Namen der Autoren (schwarz), der Buchtitel Ziemlich beste Freunde (rot) und der Zusatz In einfacher Sprache (schwarz)

Mit seinem Bestseller ist Philippe Pozzo di Borgo am 10. März auf der lit. COLOGNE 2013 zu Gast. Als Kooperation der Aktion Mensch und des Spaß am Lesen Verlags, erscheint der Roman außerdem in Einfacher Sprache. Foto: Spaß am Lesen Verlag/Aktion Mensch

Erstmals ist ein aktueller Bestseller in Einfacher Sprache auf dem deutschen Büchermarkt erhältlich. Mit der Herausgabe von Philippe Pozzo di Borgos „Ziemlich beste Freunde“ setzt die Aktion Mensch ein Zeichen: sie macht das Buch zum Kinoerfolg lesbar für alle. „Über 14 Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung, also 7,5 Millionen Menschen in Deutschland haben Schwierigkeiten beim Lesen. Sie sind von wichtigen Informationen und unterhaltsamer Literatur förmlich abgeschnitten. Mit der Übersetzung des Bestsellers ‚Ziemlich beste Freunde' in Einfache Sprache machen wir den Roman zugänglich für alle“, erklärt Martin Georgi, Vorstand der Aktion Mensch. Am 10. März stellt Philippe Pozzo di Borgo sein Buch in Einfacher Sprache, das im Spaß am Lesen Verlag erscheint, persönlich auf der lit.COLOGNE vor. Die Veranstaltung ist einer der Höhepunkte des internationalen Literaturfestes, auf dem die Aktion Mensch zahlreiche Veranstaltungen barrierefrei ausrichtet.

Barrierefrei auf internationalem Literaturfest

Mit ihrem Engagement auf dem Literaturfest sorgt die Aktion Mensch für einen barrierefreien Zugang zu 21 Veranstaltungen der lit.COLOGNE. Die Veranstaltungsorte sind nicht nur für Rollstuhlfahrer zugänglich, sie werden auch für Hörgeschädigte mit Akustik- und Induktionsschleifen ausgestattet. Gebärdensprach- und Schriftdolmetscher begleiten die Lesungen, so dass auch Gehörlose sie verfolgen können. Zu den barrierefreien Veranstaltungen zählen neben der Lesung mit Philippe Pozzo di Borgo auch Auftritte von Elisabeth George und Dieter Nuhr, sowie Michail Gorbatschow und Fritz Pleitgen.

Einfache Sprache beseitigt Barrieren in der Literatur

Die Übersetzung von „Ziemlich beste Freunde“ in Einfache Sprache ist ebenfalls ein Beitrag zur Barrierefreiheit. Einfache Sprache richtet sich an Menschen, die sich mit dem Lesen schwer tun. Das sind neben Menschen mit kognitiven Einschränkungen und Lernschwierigkeiten oder Legasthenie, auch solche, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, Jugendliche, die wenig lesen oder ältere Leute, die sich nicht lange konzentrieren können. Einfache Sprache zeichnet sich durch einen logischen Aufbau der Texte, kurze Sätze sowie leicht verständliche Wörter aus.

Buchangaben:

„Ziemlich beste Freunde in Einfacher Sprache“: Herausgegeben von der Aktion Mensch und übersetzt von Sonja Markowski, © Spaß am Lesen Verlag 2013.
Das Buch ist ab dem 10. März 2013 für zehn Euro erhältlich unter www.einfachebuecher.de, www.spassamlesenverlag.de, amazon.de sowie auf Bestellung im Buchhandel.

Weitere Informationen:

Bildmaterial im Anhang ist auf Anfrage in weiteren Dateiformaten und Auflösungen verfügbar.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Dokumente zum Herunterladen:


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Jansen
Pressereferentin
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (02 28) 20 92-340
Mobil: (01 60) 97 25 73 23
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.jansen@aktion-mensch.de