Würdigung von langjährigem Engagement für die Aktion Mensch

13.10.2017, Aktion Mensch-Organisation:

Würdigung von langjährigem Engagement für die Aktion Mensch

Initiator vom „Festival der Guten Taten" sammelt mehr als fünf Millionen Euro in 42 Jahren


Für sein langjähriges soziales Engagement würdigen die Aktion Mensch und die Lebenshilfe Bruchsal Uli Lange aus Bruchsal-Bretten. Der Gründer des "Festivals der guten Taten" konnte in den vergangenen 42 Jahren mit seiner Spendenkampagne über 5 Millionen für den guten Zweck sammeln.

Alle Spendengelder kommen zu 100 Prozent den Förderprojekten der Aktion Mensch zugute. "Mit diesen Geldern konnten wir viele soziale Projekte fördern und die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, von Kindern und Jugendlichen nachhaltig verbessern", freut sich Aktion Mensch-Vorstand Armin v. Buttlar mit Blick auf die Spenden der vergangenen Jahrzehnte. Zuletzt überreichte Uli Lange Anfang Oktober eine Spende über rund 37.000 Euro dem ZDF-Intendanten und Aufsichtsratsvorsitzenden der Aktion Mensch Dr. Thomas Bellut und dem Vorstand der Aktion Mensch Armin v. Buttlar.

Die bisher gesammelten Spenden kamen auch vielen Projekten der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten zugute. Neben vielfältiger Unterstützung bei baulichen Maßnahmen, wie z.B. der Seniorenbetreuung für Menschen mit Behinderung, werden jedes Jahr viele Freizeitmaßnahmen und inklusive Angebote gefördert. „Ohne Unterstützer wie Uli Lange und der Aktion Mensch wären viele dieser Angebote, die direkt den Menschen mit Behinderungen zugutekommen, nicht machbar“, betonte Robin Kaupisch, Lebenshilfe-Geschäftsführer.

Das "Festival der guten Taten" blickt auf eine lange Tradition zurück. Aus der ursprünglichen Idee, mit einem Benefiz-Fußballturnier in Bretten die damalige Aktion Sorgen-
kind zu unterstützen, entwickelte sich seit 1975 eine einzigartige Erfolgsgeschichte, die bis heute andauert. Seither verfolgt Uli Lange nur ein Ziel: "Das selbstverständliche Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung in der Gesellschaft zu fördern".


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.

Über die Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e. V.

Mit ihrem Angebot an Arbeits-, Beschäftigungs-, Bildungs- und Wohnmöglichkeiten gibt die Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e.V. Menschen mit geistigen, seelischen und/oder körperlichen Behinderungen Hilfestellung für ein Leben in weitestgehender Normalität und inmitten der Gesellschaft.
Die 6 Werkstätten in Bruchsal, Graben-Neudorf und Bretten bieten Arbeits- bzw. Förder- und Betreuungsplätze für über 850 Menschen mit Behinderung an. Menschen mit schwersten Behinderungen werden in Förder- und Betreuungsgruppen betreut. Die Produktionsbereiche der Werkstätten umfassen z. B. Montage- und Verpackung, Logistikservice, Metall-, Holz- oder Textilbearbeitung. Auch eine Garten- u. Landschaftspflege-Gruppe sowie eine eigene Wäscherei gehören dazu. Menschen mit seelischer Behinderung erhalten individuelle Unterstützung bezüglich Arbeitszeit und Anforderungsprofil. So wird es ihnen ermöglicht, unüberwindbar scheinende Barrieren zum (Wieder-) Einstieg in ein geregeltes (Arbeits-) Leben zu meistern. Verschiedene Wohnformen für Erwachsene mit Handicap reichen vom eigenen Zimmer im Wohnheim über betreute Wohnmöglichkeiten bis hin zur tagesstrukturierten Betreuung von Senioren mit Behinderung durch speziell ausgebildete Fachkräfte. Außerdem werden Familien mit behinderten Kindern von der Geburt des Kindes an mit Familien entlastenden Diensten, Offenen Hilfen sowie Beratung begleitet und unterstützt.
www.lebenshilfe-bruchsal.de
www.facebook.com/Lebenshilfe.Bruchsal


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Xenia Fischer
Pressereferentin
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (0228) 20 92-
Fax: (0228) 20 92-333
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: xenia.fischer@aktion-mensch.de

Ansprechpartnerin Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e. V.

Marlene Thomas
Assistentin der Geschäftsführung
Telefon: Tel: 07251 715-161
E-Mail: Marlene.Thomas@lebenshilfebruchsal.de