Aktion Mensch fördert Special Olympics Landesspiele für Menschen mit geistiger Behinderung in Offenburg mit 180.000 Euro

25.04.2017, Förderung:

Aktion Mensch fördert Special Olympics Landesspiele für Menschen mit geistiger Behinderung in Offenburg mit 180.000 Euro

Im Mai werden zum zweiten Mal die Baden-Württembergischen Landessommerspiele der Special Olympics stattfinden. In diesem Jahr richtet der Verein Special Olympics Deutschland in Baden-Württemberg den sportlichen Wettkampf für Menschen mit geistiger Behinderung in Offenburg aus. Vom 16. bis zum 19. Mai versammeln sich Athleten und Athletinnen ab 8 Jahren und ihre Trainingspartner an unterschiedlichen Offenburger Sportstätten und messen ihr Können in zwölf Sportarten. Auf dem Programm stehen Basketball, Beachvolleyball, Boccia, Bowling, Judo, Kraftdreikampf, Leichtathletik, Radfahren, Reiten, Schwimmen, Tennis und Tischtennis. Im Unified-Sportprogramm treten Menschen mit und ohne geistige Behinderung zusammen im Team an. Alle, die Lust haben, können außerdem das wettbewerbsfreie Angebot nutzen oder sich beim Rahmenprogramm unterhalten lassen Die Landesspiele sind notwendige Voraussetzung für alle, die an den nationalen Spielen von Special Olympics Deutschland teilnehmen möchten. Die Organisatoren erwarten in Offenburg rund 1.000 Athleten und Athletinnen und ebenso viele Zuschauer. Die Eröffnungs- und Schlussfeier finden in der Oberrheinhalle auf dem Messegelände statt. Andere Sportstätten und Zeiten sind unter specialolympics.de/baden-wuerttemberg zu finden. Jede Veranstaltung ist barrierefrei zugänglich, Programm und Flyer liegen in Leichter Sprache aus.

Die Aktion Mensch unterstützt die Landessommerspiele der Special Olympics in Offenburg für Special Olympics Deutschland in Baden-Württemberg e.V. mit 180.000 Euro. Gemeinnützige Organisationen, die ähnliche Ideen zu inklusiven Projekten umsetzen möchten, können bei der Aktion Mensch finanzielle Unterstützung beantragen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.aktion-mensch.de/foerderung


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Pfaff
Pressereferentin Förderung
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (0228) 20 92-359
Fax: (0228) 20 92-333
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.pfaff@aktion-mensch.de