Aktion Mensch fördert Musikband für geflüchtete und einheimische Jugendliche in Vaihingen an der Enz

06.04.2017, Förderung:

Aktion Mensch fördert Musikband für geflüchtete und einheimische Jugendliche in Vaihingen an der Enz

In Vaihingen können sich Jugendliche, die nach Deutschland flüchten mussten, jetzt zusammen mit Gleichaltrigen kreativ ausprobieren und austauschen. Das Christliche Jugenddorfwerk Deutschlands (CJD) bietet im Rahmen des Inklusionsprojekts „Grenzenlos“ in den nächsten Monaten einen Musikworkshop für Jugendliche von 14 bis 25 Jahren an. Junge Menschen mit und ohne Fluchterfahrung gründen eine Band und musizieren einmal wöchentlich gemeinsam. Das CJD möchte mit diesem Projekt (Sprach-)Grenzen durch Musik überwinden. Mit Tanz und Gesang lassen sich auch ohne Worte Gefühle ausdrücken. Alle können sich einbringen und ihre Talente entfalten, erfahren Anerkennung und lernen andere Kulturen kennen. Fast nebenbei können sie unter pädagogischer Anleitung Deutsch üben. So kommen die Jugendlichen aus anderen Ländern schneller hier an, und alle können neue Freundschaften schließen.

Die Aktion Mensch unterstützt den Musikworkshop des Jugendprojekts „Grenzenlos“ für das Christliche Jugenddorfwerk Deutschlands CJD
e.V. mit 3.800 Euro. Gemeinnützige Organisationen, die ähnliche Ideen zu inklusiven Projekten umsetzen möchten, können bei der Aktion Mensch finanzielle Unterstützung beantragen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.aktion-mensch.de/foerderung


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Pfaff
Pressereferentin Förderung
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (0228) 20 92-359
Fax: (0228) 20 92-333
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.pfaff@aktion-mensch.de