Aktion Mensch fördert inklusive Veranstaltungs-Workshops für Jugendliche in Durmersheim

05.04.2017, Förderung:

Aktion Mensch fördert inklusive Veranstaltungs-Workshops für Jugendliche in Durmersheim

In Durmersheim können Jugendliche bald gemeinsam lernen, eigenständig Veranstaltungen zu planen. Der Förderverein Junge Kirche Via startet sein neues Workshop-Programm „Kultur quirlen“. Etwa 50 Jugendliche ab 14 Jahren mit und ohne Behinderung können mitmachen. Dabei hat Via vor allem auch junge Menschen aus Familien mit Migrationserfahrung oder mit besonderen sozialen Schwierigkeiten im Blick. In fünf Kursen können sie lernen, Kultur-Events wie Konzerte und Feste zu organisieren. Erfahrene Berufstätige und Auszubildende werden ihnen dabei die nötigen Fachkenntnisse vermitteln. Die jungen Frauen und Männer können in den Workshops gemeinsam erproben, wie sie den Überblick bei einer Event-Organisation behalten. Sie werden sich mit der Veranstaltungstechnik beschäftigen und erfahren, wie sie für Sicherheit sorgen und Werbung machen können. Das Erlernte können sie dann bei der Durchführung mehrerer Jugendkulturabende direkt anwenden. Jeder Kurs wird eine Woche dauern und in den Räumen des Fördervereins stattfinden. „Kultur quirlen“ soll in naher Zukunft starten.

Die Aktion Mensch unterstützt die Veranstaltungs-Workshops für Jugendliche „Kultur quirlen“ des Fördervereins Junge Kirche Via Durmersheim e.V. mit 5.000 Euro. Gemeinnützige Organisationen, die ähnliche Ideen zu inklusiven Projekten umsetzen möchten, können bei der Aktion Mensch finanzielle Unterstützung beantragen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.aktion-mensch.de/foerderung


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.

Weitere Infos: Ulrike Jansen, Pressereferentin Telefon: 0228 2092-340 E-Mail: ulrike.jansen@aktion-mensch.de


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Pfaff
Pressereferentin Förderung
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (0228) 20 92-359
Fax: (0228) 20 92-333
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.pfaff@aktion-mensch.de