Aktion Mensch fördert Kreativwerkstatt für geflüchtete Kinder in Deggendorf

06.04.2017, Förderung:

Aktion Mensch fördert Kreativwerkstatt für geflüchtete Kinder in Deggendorf

Kinder und Jugendliche, die nach Deggendorf flüchten mussten, haben künftig mehr Spielmöglichkeiten im Ort. Ehrenamtliche des Kreisjugendrings Deggendorf bieten ihnen jetzt mit einer Kreativwerkstatt Gelegenheit zum unbeschwerten Spielen außerhalb der beengten Gemeinschaftsreinrichtungen. Mit vielseitigen Kreativsets halten sie eine große Spieleauswahl für die Mädchen und Jungen bereit. Mit dabei sind Malen für die ganz Kleinen, Perlenbasteln für Schulkinder oder Drachenbauen für Jugendliche. Beim konzentrierten Basteln kommen die Kinder für eine Weile zur Ruhe. Das gemeinsame Werken mit den Helferinnen und Helfern lässt zudem Einheimische und neue Nachbarn schneller Kontakt knüpfen. Sie unterstützen sich gegenseitig und tauschen erste deutsche Wörter aus. Das Ergebnis, zum Beispiel ein Bild oder ein bemalter Drachen, ist ein greifbarer Erfolg für die Kinder und fördert den Austausch mit anderen. So fassen schon die Kleinen hier schneller Fuß.

Die Aktion Mensch unterstützt die Kreativwerkstatt für geflüchtete Kinder des Kreisjugendrings Deggendorf mit 5.000 Euro. Gemeinnützige Organisationen, die ähnliche Ideen zu inklusiven Projekten umsetzen möchten, können bei der Aktion Mensch finanzielle Unterstützung beantragen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.aktion-mensch.de/foerderung


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Pfaff
Pressereferentin Förderung
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (0228) 20 92-359
Fax: (0228) 20 92-333
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.pfaff@aktion-mensch.de