Aktion Mensch fördert Kinderhilfezentrum in Hofheim-Marxheim mit 250.000 Euro

29.03.2017, Förderung:

Aktion Mensch fördert Kinderhilfezentrum in Hofheim-Marxheim mit 250.000 Euro

In Hofheim gibt es bald ein neues Zentrum für Kinderhilfe. Die Lebenshilfe Main-Taunus richtet mit ihrem Familienunterstützenden Dienst in Marxheim das neue Kinder- und Kompetenzzentrum KUK ein. Kinder und Jugendliche mit Behinderung und ihre Familien finden künftig im barrierefreien Neubau des Zentrums in der Frankfurter Straße Beratung und Behandlung. Rund 230 Familien mit einem Angehörigen mit Behinderung aus dem Main-Taunus-Kreis nutzen den FuD der Lebenshilfe zurzeit, und es gibt stetig weitere Anfragen. Die bisherigen, nicht barrierefreien Räume reichen für die nötigen Gruppen-, Therapie- und Freizeitangeboten nicht mehr aus. In den neuen Räumen können nun auch alle Kinder mit Gehbehinderung die Veranstaltungen besuchen. Die Lebenshilfe will dort mindestens 20 neue Familien mitbetreuen. Außer dem FuD ziehen auch die Frühförderstelle, die Heilpädagogische Beratungsstelle STARK, die Beratungsstelle Wohnen und der Treffpunkt Leichte Sprache ins neue KUK ein. Räume für vorübergehendes Wohnen und Probewohnen sind ebenfalls geplant. Der Rohbau in der Frankfurter Straße steht jetzt. Die Einweihung des neuen Zentrums ist für September geplant.

Die Aktion Mensch unterstützt das neue KUK Kinder- und Kompetenzzentrum des Familienunterstützenden Dienstes der Lebenshilfe Main-Taunus e.V. mit 250.000 Euro. Gemeinnützige Organisationen, die ähnliche Ideen zu inklusiven Projekten umsetzen möchten, können bei der Aktion Mensch finanzielle Unterstützung beantragen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.aktion-mensch.de/foerderung


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.

Weitere Infos: Ulrike Jansen, Pressereferentin Telefon: 0228 2092-340 E-Mail: ulrike.jansen@aktion-mensch.de


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Pfaff
Pressereferentin Förderung
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (0228) 20 92-359
Fax: (0228) 20 92-333
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.pfaff@aktion-mensch.de