Aktion Mensch fördert Beratungsstelle für Familien von Neugeborenen mit Behinderung im Rhein-Sieg-Kreis mit 250.000 Euro

28.03.2017, Förderung:

Aktion Mensch fördert Beratungsstelle für Familien von Neugeborenen mit Behinderung im Rhein-Sieg-Kreis mit 250.000 Euro

In Bonn gibt es bald eine neue Beratungsstelle für Familien, deren neugeborenes Kind eine Behinderung oder chronische Erkrankung hat. Der Bunte Kreis Rheinland e.V. ruft in der Uni-Kinderklinik in der Bonner Südstadt ein neues Beratungszentrum ins Leben. Er will Eltern und Angehörigen aus dem Rhein-Sieg-Kreis nach der Geburt eines Kindes mit Behinderung viele Jahre lang eine verlässliche Anlaufstelle und unterstützende Begleitung bieten. Eltern und Geschwister müssen ihr Leben oft plötzlich ganz nach den Bedürfnissen des Familienzuwachses mit Erkrankung oder Behinderung ausrichten. Dafür wollen die Mitarbeiterinnen des neuen Dienstes bei Hausbesuchen oder in der Beratungsstelle einen Plan erstellen, mit dem die ganze Familie ihren Alltag trotz schwieriger Umstände gut bewältigen kann. Sie werden ihnen erklären, welche Hilfen ihnen zustehen und wo sie sonst noch tätige Unterstützung finden können. Sie wollen sie zu Ämtern oder Arztbesuchen begleiten und mit ihnen gemeinsam nach passenden Therapieeinrichtungen suchen. Die neue Beratungsstelle will sich vor allem um besonders stark belastete Eltern wie Alleinerziehende und Mütter mit Migrationserfahrung kümmern. Ziel ist es, rund 100 Familien im Jahr zu begleiten.

Das Beratungszentrum BOOFE des Bunten Kreises Rheinland e.V. wird mit 250.000 Euro von der Aktion Mensch finanziert. Es ist eines von insgesamt über 1.000 Projekten in Bonn, die die Aktion Mensch allein in den vergangenen zehn Jahren mit 15,8 Millionen Euro gefördert hat. Und es sollen noch mehr werden: Gemeinnützige Organisationen, die ähnliche Ideen zu inklusiven Projekten umsetzen möchten, können bei der Aktion Mensch finanzielle Unterstützung beantragen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.aktion-mensch.de/foerderung


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Pfaff
Pressereferentin Förderung
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (0228) 20 92-359
Fax: (0228) 20 92-333
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.pfaff@aktion-mensch.de