Inklusive Angebote für den Unterricht

15.02.2016, Aktion Mensch-Organisation:

Inklusive Angebote für den Unterricht

Aktion Mensch stellt neues Material auf der didacta vor


Die Aktion Mensch präsentiert das neue Handbuch „Die JAM! Webshows. Impulse und Materialien für inklusiven Unterricht“ auf der diesjährigen Bildungsmesse „didacta“, die vom 16.-20. Februar in Köln stattfindet. JAM! ist das inklusive Jugendangebot der Aktion Mensch und wirbt für ein selbstverständliches Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung.

Die kostenlose Publikation enthält Erläuterungen und Impulse zu den Videoclips. Das Angebot kann vielfältig eingesetzt werden: etwa zum spielerischen Einstieg in eine Gruppenarbeit oder für eigene kreative Text- oder Bildformate. Das Handbuch ergänzt die Webshows mit thematischen Leitfragen, Tipps und Ideen für den Unterrichtseinsatz. Durch die Videos und eine frische Ansprache reagieren Schülerinnen und Schüler meist mit großer Offenheit auf das Thema. Das Handbuch ist geeignet für Jugendliche der Klassen 5-12 und als Broschüre kostenlos unter aktion-mensch.de/bildungsservice bestellbar. Die Webshows sind unter jam.aktion-mensch.de/webshows zu finden.

Der Schwerpunkt des Aktion Mensch-Auftritts bei der didacta ist in diesem Jahr das Thema Barrierefreiheit. So präsentiert die Sozialorganisation zum Beispiel die Bücher der Bunten Bande in Leichter Sprache, die besonders für Kinder mit Lernschwäche geeignet sind.
Außerdem informiert die Aktion Mensch über Fördermöglichkeiten im Bildungsbereich, wie zum Beispiel inklusive Projekte für Kinder und Jugendliche.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Dokumente zum Herunterladen:


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ann-Kathrin Akalin
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (02 28) 20 92-384
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ann-kathrin.akalin@aktion-mensch.de