Zitat von Margarita Vockrodt aus Wolfratshausen (Bayern)

11.08.2011, Inklusion:


Eine Rektorin wollte unsere Tochter noch nicht einmal persönlich kennenlernen. Für sie stand fest, dass Sabrina mit dem Down-Syndrom nicht in die Regelschule passt. Dabei hat sie schon in der Theatergruppe vor Ort bewiesen, wie fit sie ist. Ich wünsche mir, dass mein Kind in der Gesellschaft als gleichwertig anerkannt wird.

Margarita Vockrodt aus Wolfratshausen (Bayern) ist alleinerziehend und berufstätig. Trotz ihrer Angebote, die allgemeine Schule neben der staatlichen Förderbegleitung mit einer selbst finanzierten Privatlehrerin und auch persönlich zu unterstützen, ist die inklusive Beschulung nach vielen Bemühungen gescheitert.