„Ein bisschen Luxus muss sein“

Fröhlich und voller Lebenskraft. So sind die Werke von Betty Feix (25). Seit 2009 arbeitet die junge Künstlerin in den VIA Werkstätten gGmbH in Berlin und hat seitdem Hunderte von Büchern vollendet – skurrile Bildergeschichten, gezeichnet mit Blei- und Farbstiften oder Kugelschreibern. Heute widmet sie sich vor allem der Malerei und bringt die bunte Welt ihrer Romane schwungvoll und engagiert auf große Leinwände. Feix’ Bilder und Geschichten sind von Fernsehfilmen und Zeitschriften inspiriert und handeln von Britney Spears und Johnny Depp, von Kleidern, Schlössern oder Säcken mit Geld. „Ein bisschen Luxus muss sein“, meint die Künstlerin.
 


Weitere Artikel

Die kunterbunte Schule

Künstler mit Behinderung helfen Hamburger Grundschülern dabei, ihre Kreativität zu entdecken und auszuleben. So fördern sie Inklusion im ganzen Stadtteil.

zu den Schlumpern
Gut Ausgeschlafen

Lebenskunst – das heißt für Albert Schnakenberg: immer gut ausgeschlafen sein. Mit seinem „Lebenskunst Abc“ gewann er einen Literaturpreis.

Lebenskunst ABC
Comis zu Autismus

Daniela Schreiter ist Asperger-Autistin. Sie zeichnete einen Comic darüber, wie es ist, als Autist zu leben. Wörter allein haben dafür nicht gereicht.

Zum Comic

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

MENSCHEN. das magazin

Autoren MENSCHEN. das magazin im ZDF

Noch kein
Geschenk?