Kinospaß für alle!

Die GRETA-App ermöglicht barrierefreies Kino mit Audio­deskription und Untertiteln mit dem eigenen Smartphone. Michael wahl war im Kino und hat die App getestet.

Bisher war Kino für mich eine rein akustische und sehr verwirrende Angelegenheit: Ein Film bestand aus Worten, Geräuschen und meinen Fragen, wer da gerade bei der Schießerei draufgegangen ist oder ob ER SIE nun endlich geküsst hat. Das ist anstrengend – für meine Nachbarn und auch für mich. Trotzdem liebe ich es, ins Kino zu gehen – auch wenn mir als Blindem die Bilder verborgen bleiben.

Dank der App GRETA sind Filme nun aber genussvolle, barrierefreie Audiokunstwerke. Der Schlüssel ist die von GRETA gelieferte und jederzeit synchrone Audio­deskription fürs Smartphone. Parallel zum Film startet man die App und bekommt die Audiodeskription punktgenau zu jeder Szene auf den Kopfhörer geliefert – so als hätte man eine geschulte, unsichtbare Souffleuse dabei. Fantastisch ist, dass man die App jederzeit stoppen und wieder neu starten kann – zuverlässig findet GRETA die richtige Stelle. Und: GRETA braucht kein Netz, was im Kino­saal unerlässlich ist.

Mein erstes Kinoerlebnis mit GRETA heißt „Irre sind männlich“ – eine Komödie mit vielen Lachern, bei denen ich oft der Erste bin, der losprustet, weil mir GRETA den Gag schnell und unkompliziert erklärt hat. Die Stimme der Sprecherin ist angenehm. Lediglich die Ausführlichkeit der Beschreibungen sollte noch ein wenig gesteigert werden. Im Vergleich zu gewohnten Audiodeskriptionen – wie etwa beim Tatort – sind die Beschreibungen manchmal etwas zu knapp. Dennoch kann ich der Geschichte problemlos folgen, und GRETAs Worte lassen vor meinem inneren Auge Bilder entstehen.

Fazit: Bisher beschreibt GRETA nur deutsche Filmproduktionen, dafür ist die App kostenlos fürs iPhone erhältlich und ein Garant für ein tolles und barrierefreies Kinoerlebnis für Blinde. Die App ist auf jeden Fall voll zu empfehlen!

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

MENSCHEN. das magazin

Autoren MENSCHEN. das magazin im ZDF

Noch kein
Geschenk?