Geschenktipps aus sozialen Betrieben

Dinge, die das Leben schöner und leichter machen: tolle Produkte aus sozialen Betrieben und Designprojekten.
 

Erinnerungen hegen

Damit die schönen Momente im Leben auch noch nach Jahrzehnten gut erhalten bleiben, gibt es das „your happy book“ vom Mosaik Shop Berlin. In das individuelle Album lassen sich nicht nur Fotos und Dokumente, sondern auch kleine Erinnerungsstücke oder Mitbringsel kleben. Eben alles, was man nicht digital festhalten kann. Jedes Album ist ein Einzelstück aus handgeschöpftem Papier und buntem Stoffeinband. Für 15 Euro gibt es das Buch im Shop unter:

www.mosaik-shop.de

Perfekte Hülle

Schön verpackt ist halb verschenkt. Das gilt auch für die hübschen Flaschenbeutel, in denen flüssige Mitbringsel gut aufgehoben sind. Die Hüllen sorgen auch dafür, dass nichts zu Bruch geht. Es gibt sie in verschiedenen Designs. Maße: 10 x 10 x 40 Zentimeter. Preis: 12,95 Euro.

www.prowerk-shop.de

52 Geschichten

Der literarische Wochenkalender von „Die Wortfinder“ gibt jede Woche einen neuen Einblick in die Gedankenwelt von Menschen mit geistiger Behinderung. Ihre Texte über Flucht, Liebe oder Reisen regen zum Nachdenken, Lachen und Aktivwerden an. Die preisgekrönten Geschichten und Zeichnungen sind auf DIN-A4-Papier gedruckt. Preis: 16 Euro. Bestellungen per E-Mail an:

Vorsicht, heiß!

In der gläsernen Teetasse „Glass Tea Mug“ kann man den eigenen Lieblingstee gleich aufbrühen. Der Deckel dient gleichzeitig als Untersetzer und ist wie die ganze Tasse spülmaschinenfest. Preis: 23,90 Euro.

www.avocadostore.de

 

Gut gepackt

„Gary 13“ heißt der Lederrucksack, der in fairer Zusammenarbeit mit regionalen Herstellern in Indien produziert wird. Für 64,90 Euro bekommt man viel Platz für Bücher und Co.

www.gusti-leder.de


Weitere Artikel

Sprechen Sie Emoji?

Smileys, Einhörner, Sahnetorten – Emojis haben wir ständig auf dem Schirm. Die Aktion Mensch entwickelt jetzt auch solche mit Behinderung.

Kommunizieren mit Bildern

Unterwegs in Weimar

Mathias Felscher kennt sich bestens aus in Weimar. Er zeigt uns seine Lieblingsplätze in der Stadt, in der er seit 20 Jahren lebt.

Besuch in der Dichterstadt
Zeig`s mir!

Manche Zeichen des Fingeralphabets werden von gehörlosen wie von hörenden Menschen benutzt. Was sie bedeuten? Raten Sie mit!
Wir haben die Auflösung.

Sprechende Hände

Was du tun kannst

Gutes tun und gewinnen

Mit einem Los der Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Lust auf
EXTRA-
Gewinne?

Sonderverlosung am 7.11.