Gegen Ausgrenzung

© MARTINIerLEBEN e.V.

Hier wird getestet: Wie barrierefrei ist der öffentliche Raum in Hamburg-Eppendorf?

Seit 2004 gibt es die Internetseite Netzwerk Nachbarschaft. Die Seite ist interessant für Menschen, die in ihrer Nachbarschaft ein Projekt starten wollen. Zum Beispiel ein Nachbarschafts-Fest, einen Tauschladen für Kleidung und Spielzeug oder ein umweltfreundliches Wohnprojekt. Auf der Internetseite stehen Tipps und Informationen, wie man das am besten anfängt. Viele Experten unterstützen das Netzwerk Nachbarschaft. Zum Beispiel Architekten, Stadtplanern und Leute, die wissen, wie man Geld für ein Projekt organisiert. Jedes Jahr gibt es auch den Wettbewerb "Die schönsten Nachbarschaftsaktionen". Für den Wettbewerb können sich Nachbarschafts-Projekte bewerben und etwas gewinnen. Zur Jury gehören die Gründerin von Netzwerk Nachbarschaft, Erdtrud Mühlens, und der Künstler und Kinderbuchautor Janosch. Erdtrud Mühlens sagt: "Jeder kann an seinem Ort etwas gegen Ausgrenzung und für das Zusammenleben tun. Wenn man sich selbst engagiert, kann man viel erreichen. Wir helfen den Leuten dabei."

zurück zur Übersichtsseite

Was du tun kannst

Gutes tun und gewinnen

Mit einem Los der Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen