Arme und reiche Länder in der Pflicht

Text: Stefanie Wulff

2015 haben die Vereinten Nationen 17 Ziele für eine nachhaltige Zukunft beschlossen. Diese Ziele haben sie in einen Vertrag geschrieben. Der Vertrag heißt „Agenda 2030“. Viele Länder haben diesen Vertrag unterschrieben. Damit verpflichten sie sich, in den nächsten 15 Jahren mehr für Nachhaltigkeit zu tun. Ein Ziel ist zum Beispiel, dass bis 2030 alle Menschen genug zum Essen haben sollen. Weitere Ziele der Nachhaltigkeit: mehr Umweltschutz und mehr Gleichberechtigung für alle Menschen. Den Vertrag haben arme und reiche Länder unterschrieben. Diese Ziele zu erreichen ist für arme Länder nicht so leicht. Denn oft braucht man Geld, um zum Beispiel nachhaltig zu bauen. Doch auch die reichen Länder müssen mehr für Umweltschutz, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit tun. Die UN denkt, dass man diese Ziele nur gemeinsam erreichen kann.

Das 11. Ziel der Agenda 2030 ist es, Städte und Dörfer inklusiv, sicher und nachhaltig zu machen. Konkret bedeutet das: In den Städten sollen Menschen sicher leben können und vernünftigen Wohnraum bekommen. Inklusion soll wichtig für die Planung der Städte sein. Zum Beispiel sollen alle Menschen, egal ob mit oder ohne Behinderung, Busse und Bahnen nutzen können. Die Stadtplaner sollen auch an arme oder ältere Menschen und Kinder denken. Bis 2030 sollen auch mehr öffentliche Plätze oder Grünflächen gebaut werden, die alle Menschen nutzen können. Und schon bis 2020 sollen viel mehr Städte und Siedlungen diese Ziele in ihre eigenen Planungen integrieren und in die Tat umsetzen.

Damit die Agenda 2030 nicht nur Theorie bleibt, sollen die Städte regelmäßig über den Fortschritt berichten. Diese Berichte gehen zuerst an die eigene Regierung und dann auch an die Vereinten Nationen.

Was du tun kannst

Gutes tun und gewinnen

Mit einem Los der Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Lust auf
EXTRA-
Gewinne?

Sonderverlosung am 7.11.