Was kann Technik - und was nicht?

Kann Technik mehr Teilhabe und somit Nähe zwischen Menschen mit und ohne Behinderung erzeugen? Oder erleichtert sie nur die Anpassung an eine Welt voller Barrieren. Wir haben Forscher, Aktivisten und Experten in eigener Sache gefragt.
 

Dr. Anna Grebe
Die 32-jährige Medien- und Kulturwissenschaftlerin forscht  unter anderem im Bereich der Disability Studies.

„So wichtig, so gut, so lebensnotwendig die technischen Tools, Prothesen und Apps sind: Sie siedeln das Problem bei Menschen mit Behinderung selbst an, die sich damit an eine wie auch immer geartete Normalität anpassen sollen. Diese Realität wird in der Regel von nicht  behinderten Menschen hergestellt. Das ­eigentliche Problem ist aber unsere nicht inklusive Gesellschaft."

zur Website von Anna Grebe

Raúl Krauthausen
Der 35-Jährige studierte Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation. Er ist Rollstuhlfahrer.

„Nicht Technologie erzeugt Nähe zwischen Menschen mit und ohne Behinderung, sondern Kultur, Hobbys, Interessen. Eine barrierefreie Umgebung ist die Voraussetzung. Statt die Lösung am behinderten Menschen anzusiedeln, könnte man auch Aufzüge, Rampen und Untertitel zelebrieren.“

zur Website von Raul Krauthausen

Dennis Winkens
Der 28-jährige Administrator ist vom Hals an abwärts gelähmt

„Durch meinen Roboterarm kann ich vieles, was ich sonst überhaupt nicht selbstständig könnte: etwas trinken, essen, etwas festhalten oder mich kratzen. Das gibt mir enorm viel Selbstständigkeit zurück! Doch er ersetzt keinesfalls eine Assistenz.“

mehr Infos über Dennis Winkens

Denise Schindler
Die 30-jährige Leistungssportlerin ist unterschenkelamputiert. Sie arbeitet auch als Motivationscoach.

„Für mich ist die Prothese ein Hilfsmittel, mit dem ich mich frei bewegen kann, mit dem ich tun kann, was ich möchte. Genauso wie manche  Menschen eine Brille nutzen, trage ich eine Prothese.“

zur Website von Denise Schindler

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

MENSCHEN. das magazin

Autoren MENSCHEN. das magazin im ZDF

Noch kein
Geschenk?