Fühlen, wo´s langgeht

Madlen Krippendorf

Wie ein Kompass funktioniert der Gürtel, den die 36-jährige Silke Kärcher  in Osnabrück zusammen mit Kollegen entwickelt hat. Er kann nicht nur Sehbehinderten bei der Orientierung helfen.

Am Anfang stand die Frage nach dem sechsten Sinn. Die Neurowissenschaftlerin Silke Kärcher überlegte mit ihrem Team am Institut für Kognitionswissenschaft der Universität Osnabrück, wie es wäre, wenn wir zusätzlich zu unseren fünf Sinnesorganen noch ein weiteres an unser Gehirn anschließen könnten. Ihre Antwort ist ein Gürtel, der Menschen mit einer Sehbehinderung ein besseres Gefühl für ihre räumliche Orientierung vermitteln und zugleich Menschen ohne Behinderung in fremder Umgebung den Weg weisen kann.

Kompassgürtel

Silke Kärcher hat den Kompassgürtel zusammen mit Kollegen entwickelt und zunächst von Probanden mit Sehbehinderung testen lassen. „Was wir Menschen nicht haben, ist der Sinn für Norden, wie ihn etwa Zugvögel haben“, erklärt sie. Hier springt der Kompassgürtel ein. Mittels Vibrationssignalen vermittelt er seinen Trägern stets, wo sich Norden befindet. „Das Kribbeln muss am Bauchnabel sein“, erklärt Silke Kärcher. Daraus entsteht ein sogenannter Führstrahl, durch den der Gürtel seinem Träger stets den richtigen Weg weist beziehungsweise anzeigt, ob er sich von der Ideallinie entfernt hat. „Nach siebenwöchigem Test hat sich das Gefühl für Raum und Abstände bei einigen Teilnehmern deutlich verbessert, ebenso wie das Sicherheitsgefühl“, sagt Silke Kärcher. Inzwischen hat sie mit einigen Kollegen das Start-up-Unternehmen feelSpace gegründet.

Der Gürtel soll bis Ende 2016 in Serie gehen. Kostenpunkt: voraussichtlich 800 Euro, vielleicht auch etwas weniger. Anders als den etwas klobigen Prototyp wird man das Serienprodukt recht unauffällig unter der Kleidung tragen können. Wer will, kann den feelSpace-Gürtel jetzt schon bei Indiegogo, einer Crowdfunding-Plattform, vorbestellen.

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

MENSCHEN. das magazin

Autoren MENSCHEN. das magazin im ZDF

Noch kein
Geschenk?