Prothesen mit Charakter

Roc Morin

Sophie de Oliveira Barata entwickelte unter anderem dieses „Crystal Leg“, mit dem die Sängerin Viktoria Modesta bei den Paralympics 2012 auftrat.

Es gibt Medienmomente, die man nicht vergisst. Der Auftritt von Viktoria Modesta bei den Paralympics 2012 in London war so einer: Als Schneekönigin verkleidet stand die lettische Sängerin bei der Eröffnungsveranstaltung auf der Bühne und zog alle Blicke auf sich. Nicht zuletzt wegen ihrer Beinprothese – außen glamourös mit Tausenden von Swarovski-Steinen besetzt, innen voll mit Hightech, die auch schwierige Tanzeinlagen möglich machte – und insgesamt ausgesprochen sexy.

Aufsehenerregendes Kunstbein

Das aufsehenerregende Kunstbein ist im Rahmen von „The Alternative Limb Project“ entstanden, hinter dem die Designerin Sophie de Oliveira Barata steht. In ihrer kleinen Werkstatt im Londoner Norden quellen die Regale geradezu über von künstlichen Gliedmaßen. Manche sind so realistisch, dass sie von echten Körperteilen nicht zu unterscheiden sind, andere so künstlerisch verspielt oder futuristisch, dass sie direkt aus einem Science-Fiction-Film stammen könnten.

„Meine Prothesen lenken den Blick darauf, was die Träger haben und was sie ausdrücken wollen – und nicht auf das, was ihnen fehlt“, sagt Sophie de Oliveira Barata. Jedes Modell ist ein perfekt angepasstes Einzelstück, das die Macherin in enger Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Träger entwickelt. Mehrere Monate braucht sie je nach Aufwand für eine Prothese – entsprechend hoch sind die Kosten. Zwischen 700 und 7.000 Pfund Sterling müssen ihre Kunden selbst zahlen oder mithilfe von Sponsoren aufbringen, weil der britische National Health Service nur eine  Basisversorgung gewährleistet. Ihr teuerstes Stück, eine Armprothese nach dem Vorbild eines Computerspielhelden, kostete sogar 86.000 Pfund Sterling – umgerechnet rund 102.000 Euro – und wurde vom Hersteller des Spiels finanziert. Das muss sich ändern, findet de Oliveira Barata und setzt sich auch intensiv dafür ein, dass individuelle Prothesen für mehr Menschen erschwinglich werden.

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

MENSCHEN. das magazin

Autoren MENSCHEN. das magazin im ZDF

Noch kein
Geschenk?