Mobilität trainieren

In mehreren Städten bundesweit finden sich verschiedene Angebote zum Thema Mobilitätstraining. Es gibt unterschiedliche Kurse ja nach Zielgruppe und nach Fortbewegungsmittel, für das die Teilnehmer geschult werden sollen: Bus und Bahn, Auto, Fahrrad oder zu Fuß. Eine kleine Übersicht (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) einiger Anbieter und Adressverzeichnisse zum Thema haben wir für Sie zusammengestellt.


 

Recherche Ann-Kathrin Akalin
und Astrid Eichstedt

Mobilitätstrainings richten sich an Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen und Bedürfnissen. In der Regel übernehmen die Krankenkassen die Kosten, Rezepte stellen Haus- oder Fachärzte aus. Manche Angebote sind auch kostenlos.

Mobil zu Fuß: Ziel ist, Sicherheit bei der Bewegung in Räumen und im Freien zu bekommen. Zu den Trainings für blinde Menschen gehören das Erlernen der Stocktechnik, die Schulung weiterer Sinne und die Nutzung des Restsehvermögens.

Wer bietet das an?

Aktion Mensch

 

Mit dem Rollstuhl: Ziel des Trainings: Vertraut machen mit dem Rollstuhl, Fahrtraining, Wahrnehmungsschulung, aber auch Spaß an der Bewegung.

Wer bietet das an?

  • Zum Beispiel der Deutsche Rollstuhl-Sportverband e.V.  Hier gibt es spezielle Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, mit und ohne Begleitperson sowie für Menschen mit Elektrorollstuhl.
  • Kurse auch beim Rehasport Leipzig e.V.

 

In Bus und Bahn: Ziel ist, Bus und Bahn selbstständig nutzen zu können, Hemmschwellen abzubauen und Gefahrensituationen zu erkennen.

Wer bietet das an?

Aktion Mensch

 

 

Mit dem Fahrrad: Ziel des Trainings: die motorischen Fähigkeiten zu verbessern, Verkehrsregeln zu erlernen, um mehr Sicherheit zu erlangen. Das Training richtet sich an Menschen mit körperlichen Behinderungen und Lernschwierigkeiten.

Anbieter: BGW,  www.bgw-online.de

 

 

Mit dem Auto: Es gibt Fahrschulen, die sich auf die Ausbildung von Menschen mit Behinderung spezialisiert haben. Dort gibt es nicht nur in diesem Bereich erfahrene Fahrlehrer, sondern auch umgerüstete Fahrzeuge für Ausbildungsfahrten.

Infos unter www.autoanpassung.de/fahrschulen

Was du tun kannst

Gutes tun und gewinnen

Mit einem Los der Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen