Das Glück der anderen

Birgit Walter hat einen der schönsten Jobs der Aktion Mensch: Seit 15 Jahren überbringt sie den Hauptgewinnern die frohe Nachricht.  Viele können ihr Glück erst gar nicht fassen.

 
Text: Astrid Eichstedt 
Foto: Ayse Tasci-Steinebach
 

Birgit Walter

Wie läuft das ab, wenn jemand mit seinem Los gewonnen hat?
Alle Gewinner werden von uns schriftlich benachrichtigt. Kleingewinne werden automatisch per Überweisung oder Scheck ausgezahlt. Gewinne über 5.000 Euro werden manuell kontrolliert, nach der Kontrolle bekommt der Gewinner ein persönliches Anschreiben.

Und wie fallen die Reaktionen aus?
Viele Gewinner rufen erst mal an und fragen nach, ob das Gewinnanschreiben wirklich von uns ist. Meistens sind es Gewinner der „kleineren“ Summen von 5.000 Euro oder 10.000 Euro, die überglücklich sind und sich bedanken. Einige hinterlassen sogar nette Zeilen oder einen Smiley auf ihrem Antwortschreiben. Bei den Millionengewinnen kommt das seltener vor. Vielleicht, da man bei solchen Summen doch eher skeptisch ist und wartet, bis das Geld auf dem Konto ankommt. Viele können ihr Glück kaum glauben. Völlig fassungslos erzählte mir eine Gewinnerin von 5.000 Euro, dass sie bisher von ihrer kleinen Rente immer mühsam etwas Geld abzweigt, um freitags Blumen ans Grab ihres Mannes zu bringen. So was geht mir schon sehr nahe. Eine andere Dame hat mir selbst umhäkelte Taschentücher geschickt, „für die Freudentränen in meinem Leben“. Auch das vergisst man nicht.

Die Anrufer sind ja sicher sehr aufgeregt. Sind Sie es auch noch?
Aufgeregt weniger, aber es ist immer wieder spannend, wie ein Mensch reagiert. Einige können vor Freude kaum sprechen, oder sie weinen, und manche fragen auch, was sie mit ihrem Gewinn machen sollen. Eine Traumhausgewinnerin aus Bayern erklärte, dass sie ihren Bauernhof auf gar keinen Fall verlassen wolle. Wegen ihres bayrischen Dialekts hat es eine Weile gedauert, bis wir uns darüber verständigt hatten, dass sie kein Haus nehmen muss, sondern sich den Gewinn auch gerne auszahlen lassen kann.

Erzählen Ihnen die Menschen, wie sie ihren Gewinn verwenden?
Ja, das kommt vor. Einmal rief eine ältere Dame an, die wollte ihren Gewinn partout nicht haben, sondern spenden. Nach einem längeren Gespräch hat sie sich entschieden, nur einen Teil des Geldes für sich zu behalten, den größten Teil hat sie anonym an wohltätige Organisationen gespendet. Es gibt auch Gewinner, die das Geld für die Pflege eines Familienmitglieds verwenden. Manche wollen ein Auto oder eine Eigentumswohnung kaufen oder in Urlaub fahren. Ein Ehepaar hat mir ein Bild von seinem Garten geschickt, den sie vom Gewinn neu gestalten ließen. Ein anderes Foto zeigt eine Gewinnerin, wie sie strahlend im Café vor einem großen Eisbecher sitzt.


Weitere Artikel

Die Wissenschaft vom Glück

Psychologen, Soziologen und Ökonomen sind dem menschlichen Glücksempfinden auf der Spur. Und kommen zu interessanten Ergebnissen.

Aus der Glücksforschung
So leicht, so zerbrechlich

Was wir selbst dafür tun können, um glücklich zu sein im Leben? Eine ganze Menge! Wir präsentieren Ihnen die sechs wichtigsten Säulen des Glücks.

Wege zum Glück
Mach Dich glücklich!

Melancholie? Schlechte Laune? Wir geben Tipps, wie Sie heiter durch trübe Tage kommen können. Schon ein Lächeln kann einen Unterschied machen.

Glücks-Tipps

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

MENSCHEN. das magazin

Autoren MENSCHEN. das magazin im ZDF

Noch kein
Geschenk?