Der Treff-Punkt in der Jarre-Straße

Es gibt viele verschiedene Menschen auf der Welt.
Zum Beispiel:

  • Menschen ohne Behinderung.
  • Menschen mit Behinderung.
  • Menschen mit einer seelischen Krankheit.
    Diese Menschen sind zum Beispiel sehr oft traurig.

Aber oft machen diese Menschen nicht viel zusammen.
Weil sie zum Beispiel falsche Dinge
über die anderen Menschen denken.

In Hamburg gibt es eine Stiftung.
Sie heißt: Evangelische Stiftung Alsterdorf.

Eine Stiftung macht sich für bestimmte Sachen stark.
Und sie gibt Geld dafür.
Die Evangelische Stiftung Altersdorf
macht sich zum Beispiel dafür stark:
Es soll viele Freizeit-Angebote geben,
bei denen alle Menschen mitmachen können.
Und alle Menschen etwas zusammen machen können.

Deshalb hat die Stiftung
den Treff-Punkt in der Jarre-Straße gemacht.
Dort können sich Menschen mit und ohne Behinderung treffen.
Egal, wie alt sie sind.

Im Treff-Punkt Jarre-Straße können sie
viele verschiedene Sachen zusammen machen.
Zum Beispiel Sitz-Möbel bauen.
Das sind Stühle, Sessel oder Hocker.
Jeder Stuhl kann anders aussehen.
Dabei machen alle mit.
Und alle haben gute Ideen für die Sitz-Möbel.

Das ist das Ziel von dem Treff-Punkt in der Jarre-Straße:
Alle Menschen sollen überall dabei sein.
Und sie sollen überall mitmachen.
Damit Menschen mit und ohne Behinderung
sich besser kennen-lernen.

Die Aktion Mensch hat viel Geld gegeben.
Damit der Treff-Punkt noch mehr Angebote machen kann.

Was du tun kannst

Gutes tun und gewinnen

Mit einem Los der Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen