Die Tast-Straße

Zahlen und Buch-Staben sind wichtig in unserem Leben.
Auch kleine Kinder sehen Zahlen
und Buchstaben schon überall.
Zum Beispiel:

  • In Kinder-Büchern,
  • in Zeitungen,
  • in Zeitschriften
  • und auf Schildern.
Cover des Buches Die BUnte Bande

Und Kinder lernen oft schnell.
Sie lernen viele Wörter und Zahlen beim Spielen.
Zum Beispiel:

  • Wörter buchstabieren
  • Wörter schreiben
  • oder kurze Texte lesen.

Das ist oft alles ganz einfach.
Für Kinder, die sehen können.

zwei Kinder und ein aufgemaltes Himmel und Erde-Spiel

Das ist für blinde Kinder ganz anders.
Sie lernen die Blinden-Schrift.
Die Blinden-Schrift wird mit den Fingern ertastet.

Der deutsche Blinden und Seh-Behinderten Verein
hat eine Tast-Straße gemacht.
Damit blinde und seh-behinderte Kinder zum Beispiel:

  • Die Blinden-Schrift schreiben können.
  • Die Blinden-Schrift lesen können.
  • Die Blinden-Schrift verstehen können.
Finger streichen über ein Papier mit Blindenschrift

Die Tast-Straße ist ein Buch.
In dem Buch gibt es verschiedene Texte:

Buch
  • In Blinden-Schrift
  • und in Schwarz-Schrift.
    Schwarz-Schrift ist für Menschen,
    die wenig sehen können.
  • Und es gibt Bilder in dem Buch,
    die blinde Menschen ertasten können.
    Diese Bilder erklären den Text.
Finger streichen über ein Papier mit Blindenschrift

Die Bilder fühlen sich ganz verschieden an.
Zum Beispiel:

  • Gibt es Bilder aus Sand
  • und es gibt Bilder aus Stein.

Damit blinde Menschen den Unterschied ertasten können.

Tastbuch

Das Buch wird für die Früh-Förderung
in Kinder-Tages-Stätten benutzt.
Und das Buch kann auch zu Hause benutzt werden.
Es ist Lern-Material für blinde Kinder.

Kind mit Augenbinde

Die Aktion Mensch hat bei dem Buch mitgearbeitet.
Und sie hat viel Geld für das Buch gegeben.

Geldstapel und ein Logo der AktionMensch

Was du tun kannst

Gutes tun und gewinnen

Mit einem Los der Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen