Das Näh-Werk: Weißer Rabe

Alle Menschen sind verschieden.
Jeder Mensch findet etwas anderes schön.
Und das ist auch gut so.

Deshalb muss es auch viele verschiedene Dinge geben.
Zum Beispiel:

  • Kissen in vielen verschiedenen Farben.
  • Röcke in verschiedenen Längen.
  • Ober-Teile mit verschiedenen Mustern.
  • Sofas in verschiedenen Größen.

Menschen schmeißen alte Dinge oft weg.
Weil die Sachen kaputt sind.
Oder weil sie die Sachen nicht mehr schön finden.

Das Näh-Werk Weißer Rabe
macht aus alten Dingen etwas ganz Besonderes.
Sie schmeißen die Dinge nicht weg.
Sie machen daraus etwas Neues.

Zum Beispiel:

  • Schicke Taschen,
  • Schals,
  • Krawatten,
  • Kissen-Bezüge
  • oder Bett-Wäsche.

Dafür bilden sie Schneider und Schneiderinnen aus.
Im Moment arbeiten fast 30 Mitarbeiter beim Näh-Werk.
Viele von ihnen haben eine Behinderung.

Dort arbeitet aber auch eine Designerin.
Sie malt die Sachen vorher auf.
Damit alle Mitarbeiter wissen,
welche Sachen sie nähen sollen.

Und dort arbeitet ein Schneider-Meister.
Er arbeitet schon lange als Schneider.
Und er kann sehr gut nähen.
Er zeigt den Mitarbeitern,
wie sie gut nähen können.

Das Näh-Werk hat auch ein Geschäft.
Da werden die Sachen verkauft.
In dem Geschäft gibt es auch ein kleines Café.
Dort können die Kunden Kaffee trinken.
Und sie können Kuchen essen.

Zeichnungen: ©Reinhild Kassing

Die Aktion Mensch hat dem Näh-Werk
Geld für das Geschäft gegeben.

Was du tun kannst

Gutes tun und gewinnen

Mit einem Los der Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen