Mitarbeiter mit Behinderung sind willkommen

Für viele Menschen mit Behinderung ist es schwer
eine Arbeit auf dem 1. Arbeits-Markt zu bekommen.
Das bedeutet:
Sie können oft nicht dort arbeiten,
wo auch Menschen ohne Behinderung arbeiten.
Zum Beispiel:
Im Büro,
im Krankenhaus
oder im Super-Markt.
Seit dem Sommer im Jahr 2012
gibt es den neuen Super-Markt: CAP-Markt.
Er ist in der Stadt Hillscheid.

Der Super-Markt ist ein Inklusions-Projekt.
Inklusion bedeutet:
Alle Menschen sollen überall dabei sein können.
Alle Menschen sollen überall mit-machen können.
Niemand darf aus-geschlossen werden.

In dem Super-Markt
arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung zusammen.

  • Sie bestellen neue Sachen für den Markt.
  • Sie legen neue Sachen in die Regale.
  • Sie sitzen an der Kasse.
  • Sie unterstützen die Kunden.
  • Und beantworten viele Fragen.

In ganz Deutschland gibt es jetzt schon 98 Cap-Märkte.

Alle CAP-Märkte sind barriere-frei.
Das bedeutet:
Für Menschen mit Behinderung gibt es keine Hindernisse.
Zum Beispiel:

  • In den CAP-Märkten gibt es extra breite Gänge.
    Damit Rollstuhl-Fahrer gut einkaufen können.
  • Und die Regale sind nicht so hoch.
    Damit alle Menschen gut an die Lebens-Mittel kommen.

Die Aktion Mensch hat für das Projekt viel Geld gegeben.
Damit alle CAP-Märkte gebaut werden konnten.
Und damit viele Menschen mit Behinderung
eine Arbeit auf dem 1. Arbeits-Markt haben.

Deshalb heißen die Super-Märkte: CAP-Markt
Das Wort Cap kommt von dem englischen Wort: handicap
Das deutsche Wort dafür ist: Benachteiligung.
Die CAP- Märkte sollen dabei helfen:
Menschen mit und ohne Behinderung
können zusammen arbeiten.
Und für viele Menschen ist der Alltag etwas leichter.
Zum  Beispiel:

  • Für ältere Menschen,
  • für Mütter und Väter mit Kinder-Wagen,
  • für Menschen mit Behinderung.

Weil sie in den CAP-Märkten viel besser einkaufen können.

Was du tun kannst

Gutes tun und gewinnen

Mit einem Los der Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen