Das ist die Abkürzung für:
Zentral-Wohlfahrts-Stelle von den Juden in Deutschland.
Das ist einer von den größten Wohlfahrt-Verbänden
in Deutschland.

Es gibt verschiedene Vereine,
die sich für andere Menschen stark machen.
Die Vereine heißen: Wohlfahrts-Verbände.

Der ZWST ist der Wohlfahrts-Verband
von der jüdischen Kirche.
In der jüdischen Bibel steht das: Zedaka.
Das ist ein jüdisches Gebot.
Es bedeutet: Wohltätigkeit.

Deshalb macht sich der ZWST dafür stark,
dass alle Menschen gleich behandelt werden.
Und er macht sich dafür stark,
dass alle Menschen die gleichen Rechte haben.
Zum Beispiel:
Dass Juden die gleichen Rechte haben,
wie alle anderen Menschen.

Zeichnungen: ©Reinhild Kassing

Den ZWST gibt es seit dem Jahr 1917 in Deutschland.
1933 wurde Adolf Hitler Reichs-Kanzler von Deutschland.
Das war der Chef von der Regierung in Deutschland.
Er war gegen Juden.
Deshalb hat er die Juden töten lassen.
Und er hat den ZWST verboten.

Adolf Hitler ist 1945 gestorben.
Deshalb konnte der ZWST 1951
wieder neu gegründet werdet.

Was du tun kannst

Gutes tun und gewinnen

Mit einem Los der Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen