Wohnen wie man will

Für viele Menschen bedeutet Wohnen:
Sich wohl fühlen wollen.
Für sie ist schönes Wohnen wichtig.
Und sie bestimmen selbst:

  • Wo sie leben wollen.
  • Und mit wem sie zusammen leben wollen.

Früher haben viele Menschen auf dem Land gewohnt.
Und sie haben in großen Familien gelebt.
Vater, Mutter, Kinder, Oma, Opa, Tante und Onkel
haben zusammen gelebt.

Heute ist das anders.
Immer mehr Menschen leben in der Stadt.
Und sie leben alleine in einer Wohnung.

Verschiedene Wohn-Formen für Menschen mit Behinderung

Viele erwachsene Menschen mit Lernschwierigkeiten
wohnen bei den Eltern.
Oft traut man ihnen nicht zu,
selber Entscheidungen zu treffen.
Oder ihr Leben selbst zu organisieren.

Lange Zeit hatten Menschen mit Behinderung kaum Wahl-Möglichkeiten.
Sie konnten nicht selbst bestimmen:

  • Wo sie leben wollen.
  • Wie sie leben wollen.
  • Und mit wem sie zusammen leben wollen.

Sie hatten nur die Wahl zwischen:

  • Leben bei den Eltern,
  • oder Leben in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung.

Das hat sich in den letzten Jahren verändert.
Heute gibt es für Menschen mit Behinderung
viele verschiedene Wohn-Formen.
Zum Beispiel:

  • Wohn-Heime und Wohn-Gruppen.
  • Leben mit Unterstützung in der eigenen Wohnung.
  • Allein oder mit einem Partner zusammen.
  • Auf dem Land und in der Stadt.

Sie können selber bestimmen wie sie leben wollen.

Viele Menschen mit Behinderung
leben heute in einer eigenen Wohnung.
Sie bekommen die Unterstützung, die sie brauchen,
damit sie selbstbestimmt leben können.

Auch Menschen mit Lernschwierigkeiten
leben heute schon oft in einer eigenen Wohnung.
Aber es sind noch sehr viel weniger,
als Menschen mit anderen Behinderungen.

Was du tun kannst

Gutes tun und gewinnen

Mit einem Los der Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen