Menschen mit Behinderung

Wir unterstützen die Anschaffung von neuen Dingen
 

Einrichtungen brauchen manchmal neue Dinge.

Zum Beispiel:

Wenn sie neue Angebote

für Menschen mit Behinderung machen wollen.

Zum Beispiel:

  • Wenn sie ein Wohn-Projekt machen wollen.
  • Wenn sie eine Firma auf-machen wollen.

Wo Menschen mit und ohne Behinderung

zusammen arbeiten können.

Kinder vor einem Wohnhaus

Dann brauchen die Einrichtungen zum Beispiel:

  • Neue Häuser.
  • Einen Bau-Platz für ein neues Haus.

Manchmal wollen sie auch Häuser um-bauen.

Damit es da keine Hindernisse mehr

für Menschen mit Behinderung gibt.

Frau mit einem Schutzhelm steht vor einem Rohbau und hält einen Plan in der Hand
Zeichnungen: ©Reinhild Kassing

Dafür können die Einrichtungen

Geld von der Aktion Mensch bekommen.

Geldstapel und das Aktion Mensch Logo

Hier können Sie mehr Informationen lesen:

Für welche Dinge die Aktion Mensch Geld gibt.

Die Informationen sind in verschiedene Bereiche auf-geteilt.

Wenn Sie mehr über einen Bereich wissen wollen:

Dann klicken Sie den Bereich an.

Heft mit dem Titel Infos
Zeichnungen: ©Reinhild Kassing

Wir unterstützen Projekte

Die Aktion Mensch unterstützt auch

viele Projekte für Menschen mit Behinderung.

Die Projekte muss es immer

für eine bestimmte Zeit geben.

Und sie müssen ein bestimmtes Thema haben.

Kalenderblatt mit Monat mit 30 Tagen
Zeichnungen: ©Reinhild Kassing

Hier können Sie sehen:

Diese Projekt-Themen werden von der Aktion Mensch unterstützt.

Sie können mehr Informationen dazu lesen.

Wenn Sie das Thema anklicken.

Heft mit dem Titel Infos
Zeichnungen: ©Reinhild Kassing

Wir unterstützen neue Einrichtungen

Die Aktion Mensch gibt Geld:

  • Wenn eine neue Einrichtung auf-machen will.
  • Oder wenn eine Einrichtung neue Angebote machen will.

Zum Beispiel:

  • Beratungs-Angebote
  • Früh-Förderung
  • oder familien-entlastende Dienste.
Geldstapel und das Aktion Mensch Logo

Bei der Früh-Förderung

werden Kinder von Fach-Leuten unterstützt.

Sie machen zum Beispiel:

  • Besondere Gymnastik.
    Damit sie gut laufen lernen.
  • Besondere Sprach-Übungen.
    Damit sie gut sprechen lernen.
Junge im Rollstuhl und ein knieender Junge halten sich im Arm

Die Mitarbeiter vom familien-entlastender Dienst

unterstützen Familien von Menschen mit Behinderung.

Zum Beispiel:

  • Bei der Haus-Arbeit,
  • bei der Erziehung von den Kindern,
  • wenn es Probleme in der Familie gibt.

Die Aktion Mensch gibt aber nur ambulanten Einrichtungen Geld.

Familie, etwas abseits steht eine Frau

Ambulant bedeutet:

  • Ein Mensch ist nur kurz in der Einrichtung.
    Nach ein paar Stunden
    geht er wieder nach Hause.
    Er wohnt nicht in der Einrichtung.
  • Oder der Mensch wird zu Hause unterstützt.
    Er geht gar nicht in die Einrichtung.

 

Hier können Sie mehr dazu lesen.

 

 

Zimmereinrichtung und eine Familie mit Kindern