Umsetzung

Damit aus Ideen Wirklichkeit wird

Zwei Frauen und ein Mann sitzen in einem Café und unterhalten sich. Auf einem bordeauxfarbenen Störer der Hinweis: Seiten im Aufbau.

An dieser Stelle werden Sie bald erfahren, wie Sie vom Planen ins erfolgreiche Handeln kommen. Diese Seiten sind noch im Aufbau. Folgende Inhalte sind bisher geplant:

Damit mehr Menschen aus den Zielgruppen, weitere Bürger*innen und Entscheidungsträger*innen auf Ihr Inklusionsprojekt aufmerksam werden, ist eine gelungene Auftaktveranstaltung wichtig. Wir geben Tipps für die Planung und Organisation. Auch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist ein wichtiger Teil der Projektarbeit. Wir unterstützen Sie dabei, herauszufinden, welche Botschaften Sie kommunizieren wollen und wen Sie mit diesen Botschaften auf welchem Weg erreichen können. Verschiedene Interessensgruppen innerhalb und außerhalb Ihres Netzwerks werden unterschiedliche Erwartungen an Ihr Inklusionsprojekt haben – wir geben Empfehlungen, wie Sie damit umgehen können.

Auch werden wir an dieser Stelle auf die Zusammenarbeit im Netzwerk schauen. Es können Unstimmigkeiten entstehen, manchmal müssen Angebote noch einmal neu gedacht werden. Es kann auch notwendig werden, Aufgaben neu zu verteilen und Strukturen im Netzwerk zu ändern. Beispielsweise wenn ein*e Netzwerkpartner*in das Projekt verlässt. Wir geben Tipps, wie Sie damit umgehen können und Ihre Ziele fest im Blick behalten.

Steigen Sie jetzt mit "Phase 1: Mit der Planung starten" ein

Ein inklusives Netzwerk aufbauen

Eine Gruppe junger Menschen sitzt im Kreis im Schneidersitz vor einer Kirche

Ohne Partner*innen aus den unterschiedlichsten Bereichen geht es nicht: Inklusion in einer Kommune kann nicht ohne Netzwerke funktionieren. Hier erfahren Sie, warum Netzwerkarbeit so wichtig ist und wie Sie Ihre Partner*innen finden.

Mehr über den Aufbau von Netzwerken

Förderung beantragen

Ein kleines Mädchen malt mit Unterstützung eines Mannes eine Schafsfigur an

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Inklusionsprojekt finanzieren können und worauf Sie achten sollten. Wir informieren darüber, welche Fördermöglichkeiten die Aktion Mensch bietet und welche Voraussetzungen dazu nötig sind.

Mehr zum Themenbereich Förderung

Die richtigen Fortbildungen finden

Zwei junge Frauen sitzen nebeneinander, sie erarbeiten etwas auf Papier

Inklusionswissen, Methoden und Einstellung: All das können Mitarbeiter*innen von Inklusionsprojekten in Fortbildungen lernen. Die Aktion Mensch entwickelt ihr Fortbildungsprogramm stetig nach ihren Wünschen weiter.

Mehr zur Fortbildungswahl