Förderung von Inklusionsprojekten in Kommunen

So finden Sie die passende Förderung der Aktion Mensch

Zwei Frauen, eine mit geistiger Behinderung sitzen lächelnd in einem Bällebad

Inklusionsprojekte in ihrer Kommune können in allen Phasen und Größenordnungen von der Aktion Mensch gefördert werden.

Wir unterstützen Sie bei den ersten Schritten. Zum Beispiel bei der Planung eines inklusiven Netzwerkes mit unserer Mikroförderung und einer Fördersumme von 5000 Euro, Laufzeit bis zu einem Jahr.

Sie haben bereits eine klare Vorstellung für Ihr inklusives Netzwerk und wollen mit Ihren Partnern zügig die Inklusion in Ihrer Kommune verbessern? Mit dem Förderprogramm "Inklusion einfach machen" fördern wir die Kosten guter Projekte bis zu drei Jahre lang mit bis zu 95 Prozent. Die maximale Fördersumme beträgt 60.000 Euro.

Sie haben mit Ihren Partnern ein Konzept für ein inklusives kommunales Netzwerk in einem oder mehreren Handlungsfeldern erarbeitet und wollen nun in die mehrjährige Umsetzung gehen? Die Aktion Mensch unterstützt Sie beim Aufbau des Netzwerks mit der Projektförderung. Dabei sollte der Schwerpunkt der Aktivitäten in einem der folgenden Lebensbereiche liegen: Arbeit, Freizeit, Bildung und Persönlichkeitsstärkung mit dem Schwerpunkt Kinder und Jugendliche, Bildung und Persönlichkeitsstärkung mit dem Schwerpunkt Menschen mit Behinderung, Wohnen, Barrierefreiheit oder Mobilität.

In der Projektförderung für inklusive kommunale Netzwerke beträgt der maximale Zuschuss 350.000 Euro. Sie benötigen Eigenmittel von mindestens 10 % der förderfähigen Kosten und die Laufzeit kann bis zu 5 Jahre betragen.

Das Modellprojekt „Kommune Inklusiv“ wird von der Aktion-Mensch-Stiftung gefördert. Die Stiftung fokussiert auf groß angelegte Projekte mit innovativen Konzepten, wissenschaftlicher Begleitung und großer Reichweite. Eine Förderung inklusiver kommunaler Netzwerke außerhalb des Modellprojekts „Kommune Inklusiv“ durch die Aktion-Mensch-Stiftung ist nicht vorgesehen.

Icon einer Glühbirne

TIPP: Förderfinder nutzen!

Mit dem Förderfinder können Sie schnell und einfach herausfinden, welches Förderprogramm für Ihre Idee das passende ist. Hier finden Sie unseren Förderfinder.
zum Förderfinder

Beratungsangebot zur Aktion-Mensch-Förderung

Wenn Sie Fragen zu Ihrem Antrag oder der Struktur der Aktion-Mensch-Förderung haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.  Auf der Internetseite der Aktion Mensch finden Sie eine Übersicht über häufig gestellte Fragen und die wichtigsten Begriffe der Aktion-Mensch-Förderung. Sie können an dieser Stelle alle relevanten Dokumente herunterladen und direkt Kontakt zu uns aufnehmen.

Icon einer Glühbirne

TIPP: Förder-Newsletter abonnieren! 

Melden Sie sich beim kostenlosen Förder-Newsletter an! Er informiert Sie monatlich über Angebote und Neuigkeiten rund um die Aktion-Mensch-Förderung.
zum Förder-Newsletter


Mehr zum Themenfeld Förderung erfahren

Weitere Fördermöglichkeiten

Eine Gruppe von fünf Personen unterschiedlichen Alters, darunter eine Frau im Rollstuhl, stehen auf einem öffentlichen Platz

Hier erfahren Sie, wo Sie weitere Mittel für Ihr kommunales Inklusionsprojekt beantragen können: Von lokalen Förderern über Stiftungen bis zu Bundes- und EU-Programmen: Es gibt viele Möglichkeiten, Unterstützung zu finden.

Mehr zu weiteren Fördermöglichkeiten

Förderung beantragen

Ein kleines Mädchen malt mit Unterstützung eines Mannes eine Schafsfigur an

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Inklusionsprojekt finanzieren können und worauf Sie achten sollten. Wir informieren darüber, welche Fördermöglichkeiten die Aktion Mensch bietet und welche Voraussetzungen dazu nötig sind.

Mehr zum Themenbereich Förderung